Kuchen: Versunkener Apfelkuchen

1 Std 30 Min leicht
( 48 )

Zutaten

Zutaten für 12 Personen
Butter oder Margarine 250 Gramm
Puderzucker 250 Gramm
Eier 4 Stück
Salz etwas
Mehl 400 Gramm
Backpulver 1 Päckchen
Milch 50 ml
Äpfel - bevorzugt Boskop 6 Stück
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
1431 (342)
Eiweiß
6,0 g
Kohlenhydrate
76,8 g
Fett
0,7 g

Zubereitung

1.Für den Teig das Fett glatt rühren. Zucker und Eier nach und nach dazugeben, schaumig rühren, wobei der Zucker möglichst ganz aufgelöst sein sollte. Mehl mit gesiebtem Backpulver mischen und abwechselnd mit Milch esslöffelweise unterrühren. Der fertige Teig muss so fest sein, dass er schwerreißend vom Löffel fällt. Teig in eine gefettete rechteckige Form (26 x 40 cm) füllen.

2.Die Äpfel schälen, entkernen und vierteln, die Außenseite der Äpfel viermal einritzen und die Apfelviertel auf den Teig legen (jeweils 6 Reihen mit 4 Apfelviertel)

3.Den Kuchen in den vorgeheitzten Backofen schieben und bei 180-200 Grad 45-60 Minuten backen, bis er leicht gebräunt ist.

4.Wenn der Kuchen ausgekühlt ist, kann er vor dem Verzehr mit Puderzucker bestreut und mit geschlagener Sahne serviert werden.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Kuchen: Versunkener Apfelkuchen“

Rezept bewerten:
4,85 von 5 Sternen bei 48 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Kuchen: Versunkener Apfelkuchen“