Versunkener Apfelkuchen

1 Std 5 Min leicht
( 35 )

Zutaten

Zutaten für 12 Personen
Margarine 125 gr.
Zucker 125 gr.
Eier 2
Zitronenschale unbehandelt 0,5 Stk.
Salz 1 Prise
Weizenmehl 200 gr.
Backpulver 2 TL
Milch 2 EL
Äpfel 600 gr.
Puderzucker etwas

Zubereitung

Vorbereitung:
15 Min
Garzeit:
50 Min
Ruhezeit:
20 Min
Gesamtzeit:
1 Std 25 Min

Für den Teig Margarine und Zucker schaumig rühren, nach und nach die Eier, Zitronenschale und Salz zugeben. Mehl mit Backpulver mischen und gesiebt unter den Teig rühren. Evtl. etwas Milch hinzufügen, damit es einen geschmeidigen Teig gibt. Teig in die gefettete ( mit Butter) Kuchenform geben. Die Äpfel schälen, vierteln und an der Oberseite mehrmals einschneiden.Dicht nebeneinander,leicht in den Teig drücken. Nach dem Erkalten mit Puderzucker bestäuben. Ein wirklich sehr einfacher Kuchen und ruck zuck zusammengerührt mit Gelinggarantie. Ideal wenn man etwas überreife Äpfel zur Hand hat. Auf mittlerer Schiene im vorgeheizten Backofen bei 170 Grad ca 40-50 Min. backen.

Auch lecker

Kommentare zu „Versunkener Apfelkuchen“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 35 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Versunkener Apfelkuchen“