Biskuit: STRACCIATELLA + SCHOKOGANACHE

leicht
( 15 )

Zutaten

Zutaten für 16 Personen
ZUTATEN TEIG:
Bio-Eier Größe L 6 Stk.
kaltes Wasser 6 EL
Salz 1 Prise
Zucker, weißer, feiner 140 gr.
Bourbon-Vanillezucker 1 EL
Weizenmehl Typ 550 120 gr.
Speisestärke (Mondamin) 100 gr.
Backpulver 8 gr.
Schokoladenraspel (z.Backen) 100 gr.
ZUTATEN GANACHE:
Zartbitterschokolade 400 gr.
Sahne flüssig, 30% 200 gr.
DEKO:
in verschiedenen Farben ... oder Deko nach eigenem Geschmack Fondant

Zubereitung

Vorbereitungen:

1.Den Biskuitboden am Vortag herstellen, so läßt er sich besser teilen und krümelt auch nicht so. Ebenso die Ganach. Auch diese am Vortag herstellen. Die Fondantrosen und Blumen sollten aber schon ein paar Tage im voraus hergestellt werden, denn sie brauchen Zeit um zu trocknen. Und jetzt zum Kuchen ...

2.Eier in Eigelb und Eiweiß trennen. Die Eigelbe durch ein Sieb streichen, um Eiweißfäden entfernen zu können. Mehl, Stärkemehl + Backpulver mischen. Den Boden einer Springform mit Backpapier auskleiden (oder einen Tortenring entsprechend vorbereiten)

3.Den Backofen auf 170° Ober/Unterhitze vorheizen. Abgebacken wird auf der untersten Schiene in 30 - 35 Min. Bitte Stäbchenprobe machen.

4.Das Eiweiß leicht schaumig schlagen. Ab da den Zucker während des Schlagens langsam einrieseln lassen (feiner Zucker löst sich schneller). Das Eiweiß ist steif genug, wenn es sich während des Schlagens vom Rand löst und lange Spitzen zieht, wenn man den Rührbesen aus dem Schnee zieht.

5.Das gesiebte Eigelb kurz unterrühren. Auf die Eiweißmasse das Mehlgemisch sieben und mit einem Teigschaber nur unterheben, nicht mehr schlagen. Zum Abschluß die Schokoraspel unter den fertigen Teig heben. Sind keine Mehlnester mehr vorhanden, den Teig in die vorbereitete Form füllen und glatt streichen. Im Ofen abbacken.

6.Nach der Stäbchenprobe (wenn kein Teig nehr hängen geblieben ist), den Ofen ausschalten und den Biskuit noch 5 Min. im Ofen stehen lassen. Danach auf ein Kuchengitter stürzen, den Rand lösen, das Backpapier vom Boden heben und entfernen. Boden völlig auskühlen lassen.

Herstellung Ganache:

7.Sahne in einem Topf erhitzen, von der Platte ziehen und die zerkleinerte Schokolade in der Sahne schmelzen lassen. Nach ca. 5 Min beginnen, die Schoki mit der Sahne zu vermengen. Mit einem Kochlöffel, immer von den Seiten zur Mitte hin rühren, bis eine sehr homogene Masse entstanden ist. Diese in eine Schüssel umfüllen und mit Klarsichtfolie die Oberfläche abdecken. Bis zum nächsten Tag bei Zimmertemperatur stehen lassen.

Tortenzusammenbau:

8.Zuerst den Biskuitboden waagerecht halbieren. Auf den unteren Boden 1/2cm dick eine Schicht Ganache aufstreichen. Mit dem zweiten Boden abdecken. Die restliche Ganache auf die Außenfläche der Torte verstreichen. Wer sie mit Fondant einkleiden möchte muß darauf achten, die Streichflächen exakt abzuziehen. Nur so bekommt die Fondantdecke ein perfektes Aussehen. Vor dem Auftragen der Decke die Torte für mindestens 2 Stunden in die Kühlung geben.

9.Wer keinen Fondant als Decke haben möchte kann die Torte mit bunten Streuseln, bunten Zuckerplättchen, süßen Zuckerblumen, Marzipanblumen oder anderes verzieren. Der Fantasie sind da keine Grenzen gesetzt. Ich habe, wie gewünscht, die Torte mit lila Fondant eingeschlagen und mit selbst gefertigten Rosen und Blumen verziert. Natürlich kam auch ihr Name auf die Torte ;-))

Info:

10.Meine Enkeltochter hat sich diese Torte genau so gewünscht, wie ich sie hergestellt habe. Auch die lila Farbe für den Fondantüberzug sowie ihr Name waren gewünscht. Sie hat sich sehr über das, was da aus meiner Küche kam, gefreut. Geschmeckt hat es ihr und ihren Gästen natürlich auch :-) )))

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Biskuit: STRACCIATELLA + SCHOKOGANACHE“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 15 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Biskuit: STRACCIATELLA + SCHOKOGANACHE“