Frühlings Torte mit Mandarinen-Quark-Füllung und Fondantdecke

2 Std 5 Min mittel-schwer
( 55 )

Zutaten

Zutaten für 1 Personen
Für den Boden:
Eier 4
Zucker 200 g
Salz 1 Prise
Vanillezucker 1 TL
Rapskernöl oder ein anderes neutrales oel 200 ml
Eierlikör 200 ml
Mehl 300 g
Backpulver 1 Päckchen
Für die Füllung:
Quark 20% Fettgehalt 500 g
Schmand 400 g
Mandarinen 2 Do.
Gelatine gemahlen 1 Päckchen
Zucker 100 g
Für die Ganache:
Kuvertüre zartbitter 600 g
Sahne 400 ml
Außerdem:
Rollfondant eigene herstellung....der Link dazu am Ende der Zubereitung 1 kg
Blütenpaste eigene herstellung....der Link dazu am Ende der Zubereitung etwas
Blütenkleber eigene herstellung....der Link dazu am Ende der Zubereitung etwas
Lebensmittelfarben etwas
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
1348 (322)
Eiweiß
4,1 g
Kohlenhydrate
37,2 g
Fett
16,1 g

Zubereitung

Vorbereitung:
1 Std 20 Min
Garzeit:
45 Min
Ruhezeit:
1 Tag
Gesamtzeit:
1 Tag 2 Std

also...

1.ich bin nicht die große bäckerin, aber immer schon eine leidenschaftliche basteltante gewesen. Inzwischen habe ich schon die tollsten motivtorten mit fondant gesehen und es reizte mich, sowas im bescheideneren ausmaß mal selber auszuprobieren und hier ist das ergebniss

Info:

2.die torte ist etwas zeitaufwändig wegen der wartezeiten, darum 3 tage im voraus mit den vorbereitungen beginnen. wie heißt es so schön....gut ding will weile haben

Zubereitung an Tag 1:

3.die eier mit zucker, salz und vanillezucker gut schaumig rühren bis sich das volumen verdoppelt hat

4.unter rühren langsam das oel und den eierlikör einlaufen lassen und weiter rühren

5.das mehl mit dem backpulver vermischen und unter den Teig heben

6.eine springform mit 26cm durchmesser einfetten, den teig einfüllen und im vorgeheizten ofen bei 160° umluft 45 min. backen

7.den kuchen aus der form nehmen und über kopf auskühlen lassen...

Zubereitung an Tag 2:

8.die mandarinen gut abtropfen lassen, den saft dabei auffangen

9.die gelantine in 6 el saft einweichen und in der mikrowelle auflösen

10.den quark, schmand und zucker gründlich verrühren

11.einen el der quarkmasse zu der aufgelösten gelatine geben, dann alles zu der quarkmasse geben und gründlich verrühren

12.die schüssel in den kühlschrank stellen, bis die masse anfängt zu gelieren

13.einen tortenring - wie auf einem foto zu sehen ist - auf den tortenboden stellen und damit einen rand von ca 1cm abstechen, indem man den ring durch den tortenboden drückt

14.den rand beiseite legen und den boden halbieren

15.einen boden in den tortenring legen und den abgeschnittenen rand einlegen......überstehende reste abschneiden

16.die hälfte der quarkmasse auf dem boden verstreichen

17.die mandarinen darauf verteilen...dann die restlichen quarkmasse einfüllen und glattstreichen

18.den zweiten boden auflegen...mit einem brettchen beschweren - damit die torte eine möglichst gerade oberfläche bekommt

19.die torte über nacht in den kühlschrank stellen

20.die kuvertüre hacken und in eine schüssel füllen

21.die sahne aufkochen und über die kuvertüre giessen

22.ca 3 min warten, dann alles mit dem mixer gut durchrühren und bei zimmrtemperatur kalt werden lassen...nicht im kühlschrank!

Fertigstellung am 3. Tag:

23.die ganache mit dem mixer kurz aufschlagen -sie sollte die konsistenz von nutella haben - und die torte damit bestreichen

24.zuerst die seiten...das geht am besten auf einer drehscheibe, danach die oberfläche bestreichen....möglichst glatt...kurz im kühlschrank fest werden lassen

25.dann die torte ein zweites mal mit der ganache bestreichen und wieder ab damit in den kühlschrank......die ganache muß wirklich sehr glatt sein, der fondant verzeiht nichts und jede unebenheit wird sichtbar

26.den fondant weich kneten und ca 5mm dick ausrollen....er sollte etwas größer sein als beide seitenlängen und der durchmesser zusammen

27.unter zur hilfe nahme einer teigrolle den fondant auf die torte legen und an den seiten glattstreichen

28.überstehende reste mit einem scharfen messer entfernen

29.meine blüten und schmetterlinge habe ich ich schon einige tage im vorraus fertig gestellt...dazu die blütenpaste dünn ausrollen und motive ausstechen.

30.die fertigen motive in form bringen, mit küchenkrepp oder alufolie zum trocknen fixieren....siehe fotos

31.die teile sind nach ca 24 stunden ausgehärtet...dann dünn mit öl einpinseln für den glanz

32.den restlichen fondant habe ich eingefärbt, da ich eine bunte torte in frühlingsfarben haben wollte..... durchkneten und erneut ausrollen...in gleichmäßige streifen scheiden und diese auf der torte aufbringen

33.die blüten und schmetterlinge mit blütenkleber auf der torte anbringen

34.fertig ist das prachtstück....eigentlich zu schade zum anschneiden ;).....meine gäste waren begeistert, nicht nur von der optik...

35.Rezepte zu Blütenpaste-nach-Nicholas-Lodge und Blütenkleber in meinem KB

36.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Frühlings Torte mit Mandarinen-Quark-Füllung und Fondantdecke“

Rezept bewerten:
4,98 von 5 Sternen bei 55 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Frühlings Torte mit Mandarinen-Quark-Füllung und Fondantdecke“