Oli`s Pekingsuppe

Rezept: Oli`s Pekingsuppe
Asiatische trifft Deutsche Küche - perfekt für die kühleren Jahreszeiten
1
Asiatische trifft Deutsche Küche - perfekt für die kühleren Jahreszeiten
02:30
0
76
Zutaten für
8
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
Für den Suppenansatz
3 Stück
Hähnchenschenkel (Kikok)
0,5 Stück
Gemüsezwiebel
1 Stück
Möhre
1 Stück
Tomate
1 Stück
Stangensellerie
1 Stück
Knoblauchzehe
1 Stück
Ingwerscheibe
2 Stück
Lorbeerblätter
Salz
Pfeffer
Für die Hühnersuppe-Pekingsuppe
2 Stück
Paprikaschote (rot)
2 Stück
Möhren
200 Gramm
Bambussprossen frisch
1 Stange
Lauch / Porree
3 Stück
Lauchzwiebel frisch
2 Teelöffel
Sambal Oelek
5 Esslöffel
Tomatenmark
2 Esslöffel
brauner Zucker
3 Teelöffel
Paprikapulver edelsüß
7 Esslöffel
Weissweinessig
4 Esslöffel
Sojasauce (hell)
2 Esslöffel
Sojasauce (dunkel)
4 Esslöffel
Speisestärke
2 Stück
Eier
Salz
Pfeffer weiß
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
08.09.2019
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
473 (113)
Eiweiß
2,0 g
Kohlenhydrate
22,5 g
Fett
1,0 g
REZEPT-KATEGORIEN

ÄHNLICHE REZEPTE
Oli`s Pekingsuppe

ZUBEREITUNG
Oli`s Pekingsuppe

Zubereitung des Suppenansatzes
1
Die Gemüsezwiebel mit der Schnittkante in einer Pfanne scharf anrösten (ohne Zugabe von Öl/Fett), sämtliche Gemüse grob zerteilen. Danach die Hähnchenschenkel mit sämtlichen Zutaten für den Suppenansatz (incl. der gebräunten Gemüsezwiebel) in einen grossen Kochtopf geben, Wasser einfüllen (ca. 3-4 Liter), salzen, pfeffern und 2 Stunden köcheln lassen (nicht kochen, die Brühe nur leicht simmern lassen). Sollte weißer Schaum entstehen diesen mit einer Schaumkelle entsorgen.
2
Nachdem der Suppenansatz 2 Stunden geköchelt hat werden die Hähnchenschenkel aus der Brühe genommen und zum Abkühlen beiseite gestellt. Jetzt den Suppenansatz durch ein mit einem Leinentuch ausgelegtes Sieb passieren. Sind die Hähnchenschenkel abgekühlt wird die Haut entfernt und das Fleisch in kleine Stücke zerteilt und wiederum beiseite gestellt. Die Knochenreste und das ausgekochte Gemüse entsorgen. (Diese Hühnerbrühe kann auch hervorragend portionsweise eingefrohren werden und bei Bedarf eingesetzt werden).
Zubereitung der Hühnersuppe-Pekingsuppe
3
Die Hühnerbrühe in einen ausreichend großen Topf füllen. Die Paprikaschoten, Möhren, Porree und die Lauchzwiebeln fein würfeln bzw. in Ringe schneiden und in die Brühe geben. Die frischen Bambussprossen gut reinigen, halbieren und ebenfalls zur Brühe geben. Die Brühe erhitzen und 15-20 Minuten köcheln lassen.
4
Das Hähnchenfleisch, Sambal Oelek, Tomatenmark, brauner Zucker, Paprikapulver, Weissweinessig und die Sojasauce (hell und dunkel) in die Suppe geben, mit Salz und Pfeffer abschmecken (die Mengenangaben im Rezept können nach Gusto variiert werden bis das "Süsse" und "Saure" ausgewogen ist). Nachdem die Suppe gut abgeschmeckt ist wird die Speisestärke mit etwas Wasser gut vermischt und in die Suppe gegeben.
5
Die Temperatur zurücknehmen bis die Suppe nur noch schwach simmert (Stufe 2 beim Induktionsfeld). Die Eier gut verquirlen und langsam unter ständigem Rühren in die Suppe fließen lassen. Anrichten, nach Gusto garnieren und heiss servieren. GUTEN APPETIT !
6
ALLGEMEINES: Diese Suppe ist wirklich sehr gesund und eignet sich hervorragend zur Immunstärkung bzw. Abwehr von Erkältungskrankheiten. Der Aufwand ist deutlich erhöht und der Preis für die frischen Zutaten ist auch höher als für die meisten anderen Suppen - aber der Aufwand lohnt sich!

KOMMENTARE
Oli`s Pekingsuppe

Um das Rezept "Oli`s Pekingsuppe" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung