Protein-Bowl mit Erbsen, Tofu und Quinoa

Rezept: Protein-Bowl mit Erbsen, Tofu und Quinoa
vegetarisch, gesund, lecker, schnell zubereitet, schmeckt warm und kalt
14
vegetarisch, gesund, lecker, schnell zubereitet, schmeckt warm und kalt
00:15
1
736
Zutaten für
1
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
1 Handvoll
Quinoa
Gemüsebrühe
100 g
grüne Erbsen
1 EL
Paprika-Hanf-Aufstrich
100 g
Tofu rosso
1 Stk.
Paprika
0,5 Stk.
Gurke oder eine halbe Avocado
2 EL
frisches Sauerkraut nach Belieben
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
22.06.2019
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
-
Eiweiß
-
Kohlenhydrate
-
Fett
-
REZEPT-KATEGORIEN
roh

ÄHNLICHE REZEPTE
Protein-Bowl mit Erbsen, Tofu und Quinoa

Balkangemüse-Sülze

ZUBEREITUNG
Protein-Bowl mit Erbsen, Tofu und Quinoa

1
Quinoa in der doppelten Menge Gemüsebrühe ca. 12 Minuten köcheln lassen, bis das Wasser aufgesogen ist. Die Erbsen in den letzten 5 Minuten dazugeben. Nach Belieben am Schluss den Aufstrich unterrühren. Kann aber auch durch Ajvar ersetzt werden oder einfach ersatzlos weggelassen werden.
2
Tofu und Paprika würfeln. Nach Belieben noch Gurke oder Avocado würfeln. In einer Schüssel Quinoa anrichten, daneben Tofu, Paprika, Gurke oder Avocado und nach Belieben Sauerkraut platzieren.

KOMMENTARE
Protein-Bowl mit Erbsen, Tofu und Quinoa

Benutzerbild von Samyka
   Samyka
Ich liebe solche tollen Bowls! Auf die Idee, sie mit Sauerkraut zu kombinieren bin ich allerdings noch nicht gekommen. Ist sicher einen Versuch wert :) LG Uschi

Um das Rezept "Protein-Bowl mit Erbsen, Tofu und Quinoa" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung