Auberginen-Tofu-Thai-Curry; vegetarisch, asiatisch

50 Min leicht
( 10 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Ingwer 2 cm
Knoblauchzehe 1 Stück
Sesam- oder Erdnussöl 3 EL
rote oder grüne Currypaste 2 TL (gestrichen)
Kokosmilch 400 ml
Gemüsebrühe 200 ml
Sojasoße 150 ml
Tofu 400 g
große Aubergine 1 Stk.
rote Paprika 2 Stück
Cashewkerne 60 g
Koriander 0,5 Bund
Limettensaft 2 EL

Zubereitung

1.Tofu würfeln und ca. 1 Stunde in der Sojasoße marinieren. Ingwer und Knoblauch fein hacken. Auberginen in mundgerechte Würfel, Paprika in Streifen schneiden. Öl in einem Wok erhitzen. Ingwer, Knoblauch und Currypaste ca. eine Minute anschwitzen, dann Tofu samt Marinade dazugeben und einige Minuten anbraten.

2.Kokosmilch und Gemüsebrühe dazugießen, aufkochen und dann bei mittlerer Hitze ca. 2 Minuten köcheln lassen. Cashewkerne grob hacken und in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten. Nüsse dann zur Seite stellen.

3.Auberginen zum Curry geben und 5 Minuten köcheln lassen. Dann die Paprikastreifen dazugeben und weitere 5 Minuten alles köcheln lassen. Mit Limettensaft und evtl. Salz abschmecken. Koriander hacken und mit den gehackten Cashewnüssen über das Gericht streuen. Mit Reis servieren.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Auberginen-Tofu-Thai-Curry; vegetarisch, asiatisch“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 10 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Auberginen-Tofu-Thai-Curry; vegetarisch, asiatisch“