Marinierter Kokos-Lachs auf Curry-Spinat

30 Min leicht
( 11 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Für den Lachs
Lachsfilet 4 Tranchen à je 150 Gramm
Kokosmilch 1 dl
Currypulver mild 1 TL
Cayennepfeffer 1 TL
Für den Spinat
TK Spinat (oder 500 Gramm frischen Spinat) 300 Gramm
Zwiebeln 2 kleine
Knoblauchzehen 2
Butter 2 EL
Currypulver mild 2 TL
Kokosmilch 2 dl
Salz etwas
Pfeffer etwas

Zubereitung

1.Von den Lachsfilets braun-graue Fettstellen auf der Oberseite wegschneiden. Die Filets kurz kalt spülen und auf Küchenpapier trockentupfen.

2.In einer kleinen Schüssel Kokosmilch, Curry, Cayennepfeffer und Salz verrühren. Die Lachsfilets damit beidseitig bestreichen und beiseitestellen. Restliche Marinade ebenfalls beiseitestellen.

3.Für den Spinat etwa 2 Liter Wasser aufkochen. Den frischen Spinat waschen und in eine grosse Schüssel geben. Das siedende Wasser salzen, über den Spinat giessen und diesen so lange stehen lassen, bis er zusammengefallen ist. Abschütten, gründlich kalt abschrecken, dann sehr gut ausdrücken. Tiefgekühlten Spinat an- oder auftauen lassen und ebenfalls gut ausdrücken.

4.Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken.

5.In einer mittleren Pfanne die Butter erhitzen. Zwiebel und Knoblauch darin andünsten. Den Spinat beifügen, mit dem Curry bestäuben und kurz mitdünsten. Die Kokosmilch beifügen und auf grossem Feuer cremig einkochen lassen. Den Spinat mit Salz und Pfeffer würzen.

6.Gleichzeitig in einer beschichteten Bratpfanne die Bratbutter erhitzen. Die Lachsfilets darin auf jeder Seite etwa 2 Minuten braten; dabei die Filets noch 2-mal mit der Kokosmilch-Marinade bestreichen. Den Fisch auf dem Curry-Spinat anrichten.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Marinierter Kokos-Lachs auf Curry-Spinat“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 11 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Marinierter Kokos-Lachs auf Curry-Spinat“