geschmorte Rinderrouladen in Orangensoße

2 Std leicht
( 4 )

Zutaten

Zutaten für 3 Personen
Rinderrouladen 750 g
Zwiebeln 3
unbehandelte Orangen 5
Kreuzkümmel 1 TL
bunten Pfeffer 1 TL gestrichen
Rauchsalz 1 Prise
Zimt gemahlen 1 TL gestrichen
Kardamom gemahlen 1 TL gestrichen
Himalayasalz grob 2 TL
Rapshonig (Imker) 1 EL
Sesam geschält 1 EL
Senf mittelscharf 3 TL
Honig - Gurke 6 Scheiben
Walnussöl 2 EL
Räucherspeck 100 g

Zubereitung

Vorbereitung

1.Ich schäle die Zwiebel und schneide sie dann in Schiffchen. Die Honig-Gurke und das Stück Räucherspeck schneide ich in Streifen. Mit einem Mörser mahle ich die Gewürze (bunter Pfeffer,Kreuzkümmel,Himalayasalz). In kleinen Dessert Schalen horte ich meine Zutaten. Die Orangen auspressen . Wer kein Fruchtfleisch mag,sollte den gepressten Saft nochmals durch ein feines Sieb geben. Die Rouladen auf einem Schneidbrett auslegen und mit jeweils einem Teelöffel Senf bestreichen. Ein paar von den Zwiebeln sowie Honig-Gurkenstreifen und die Räucherspeckstreifen, je wieviele man mag, belegen. Dann schön fest zusammen rollen und mit Rouladenspieß oder Zahnstocher,die tun's auch, verschließen. Öl in der Pfanne erhitzen und die Rouladen Salzen und Pfeffern.

2.In der Pfanne die Rouladen scharf anbraten und im Anschluss die Zwiebeln dazu geben.Wenn die Zwiebeln leichte Bräune bekommen mit dem gepressten Orangensaft ablöschen. Nun die restlichen Gewürze dazu geben.Sesam einstreuen und die Prise Rauchsalz. Pfanne auf mittlere Stufe runter stellen und ca. 90 min schmoren lassen. Immer wieder mal nachschauen und umrühren. Zum Schluss ein Esslöffel Rapshonig in die Soße geben.

3.Wahlweise dazu Reis oder auch Kritharaki servieren. Guten Appetit

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „geschmorte Rinderrouladen in Orangensoße“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 4 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„geschmorte Rinderrouladen in Orangensoße“