Ofengerichte: Fruchtiger Sauerkraut-Kartoffel-Auflauf mit Nürnberger Würstchen

1 Std 25 Min leicht
( 49 )

Zutaten

Zutaten für 6 Personen
Nürnberger Würstchen 5
Zwiebel 1 mittlere
Frühstücksspeck 3 Scheiben
Aprikosenhälften, Konserve 12
Birne frisch 1
Zitronensaft 1 TL
Pellkartoffeln vom Vortag 1 kg
Pflanzenöl 1,5 EL
Sauerkraut gut abgetropft 400 g
Aprikosensaft, Konserve 200 ml
Gemüsebrühe heiß 300 ml
Frischkäse mit Joghurt 80 g
Honig 1 TL
6-Kräutermischung tiefgefroren 1,5
Gewürze:
Lorbeerblatt 1
Kräutersalz, bunter Pfeffer aus der Mühle etwas
Kümmel gemahlen 0,5 TL
Paprikapulver edelsüß 1,5 TL
Currypulver 0,5 TL
Zucker 0,5 TL
Für den Schmandguss:
Schmand 300 g
6-Kräutermischung tiefgefroren 1 EL
Für die Kruste:
Haselnüsse gemahlen 3 EL
Paniermehl 6 EL
Kräuterbutter selbstgemacht oder Fertigprodukt 2 EL

Zubereitung

1.Die Würstchen in dünne Scheiben schneiden. Die Zwiebel abziehen und genau wie den Frühstücksspeck fein würfeln. Die Aprikosenhälften abtropfen lassen, dabei 200 ml vom Saft auffangen. Früchte in dünne Spalten schneiden. Die Birne schälen, das Kerngehäuse heraus schneiden, das Fruchtfleisch in kleine Würfel teilen. Mit dem Zitronensaft mischen. Die Kartoffeln abpellen, in Scheiben schneiden und in eine Auflaufform schichten. Leicht salzen und pfeffern.

2.Das Öl in einer Pfanne erhitzen. Die Wurstscheiben darin knusprig braun braten. Heraus nehmen und über den Kartoffeln verteilen. In dem verbliebenen Fett die Zwiebel und den Speck anbraten, bis die Zwiebelwürfel etwas Farbe angenommen haben. Dann das Sauerkraut zufügen und unter Rühren kurz schmoren lassen.

3.Den Backofen auf 180 Grad vorheizen (Ober- und Unterhitze). 2 EL von dem aufgefangenen Saft zur Seite stellen, den restlichen Saft zusammen mit der heißen Gemüsebrühe und dem Frischkäse in die Pfanne geben und aufkochen lassen. Lorbeerblatt zufügen, die Pfanne mit Kräutersalz, Pfeffer, Kümmel, Paprikapulver, Curry und Zucker würzen. Alles mit geschlossenem Deckel 20 Minuten schmoren lassen, dabei hin und wieder umrühren.

4.In der Zwischenzeit für den Guss den verbliebenen Aprikosensaft mit Schmand und Kräutern verrühren, mit Kräutersalz und Pfeffer abschmecken. Die gemahlenen Haselnüsse mit dem Paniermehl vermischen.

5.Etwa 5 Minuten vor Ende der Garzeit die Aprikosenspalten und Birnenwürfel in die Pfanne geben, kurz mitgaren. Zum Schluss das Lorbeerblatt entfernen, Kräuter und Honig unterrühren, dann noch einmal mit den Gewürzen abschmecken.

6.Alles gleichmäßig über den Kartoffeln verteilen. Schmand darüber geben und glatt streichen, dann mit der Paniermehlmischung bestreuen, so dass alles bedeckt ist. Die Kräuterbutter in Flöckchen auf dem Auflauf verteilen. Im Ofen ca. 40-45 Minuten auf mittlerer Schiene überbacken, bis die Kruste schön gebräunt ist. Guten Appetit und viel Spaß beim Ausprobieren. Hat sehr gut geschmeckt und war schön fruchtig-mild!

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Ofengerichte: Fruchtiger Sauerkraut-Kartoffel-Auflauf mit Nürnberger Würstchen“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 49 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Ofengerichte: Fruchtiger Sauerkraut-Kartoffel-Auflauf mit Nürnberger Würstchen“