Eintöpfe/Suppen: Deftiger Kartoffel-Sauerkraut-Eintopf mit Paprika und Cabanossi

1 Std 20 Min leicht
( 51 )

Zutaten

Zutaten für 6 Personen
Mini Cabanossi 125 g
Fleischwurst mit Knoblauch 0,5
Frühstücksspeck 3 Scheiben
Pflanzenöl 2,5 EL
Kartoffeln festkochend 800 g
Zwiebel rot 1 große
Tomatenmark 1 EL
Ajvar mild 2 EL
Gemüsebrühe heiß 900 ml
geschälte Tomaten grob zerkleinert 1 große Dose
Orangensaft 100 ml
Paprika rot 1,5
Petersilienwurzel 2 Stück
Weinsauerkraut mild 300 g
Soft-Aprikosen getrocknet 12
Gewürze:
Zucker 1 TL
Lorbeerblätter 2
Salz, schwarzer Pfeffer etwas
Paprikapulver edelsüß 1 EL (gestrichen)
Paprika rosenscharf 1 TL (gestrichen)
Paprikapulver geräuchert 1 TL
Kümmel gemahlen 0,5 TL
Chilipulver 1 Prise
Außerdem:
Honig flüssig 1,5 TL
8-Kräuter-Mischung tiefgefroren 2 EL
Schmand 6 TL

Zubereitung

1.Cabanossi in Scheiben teilen, Fleischwurst und Speck würfeln. Zwiebel abziehen, Paprika und Petersilienwurzel putzen und waschen. Petersilienwurzel schälen. Alles in kleine Würfel schneiden.

2.Einen EL Öl in einer Pfanne erhitzen. Das restliche Öl in einem großen Topf heiß werden lassen. In der Pfanne die Cabanossi, Fleischwurst und den Speck anbraten, bis alles etwas Farbe angenommen hat. In dem Topf zuerst die Zwiebel weich dünsten, dann die Kartoffeln zufügen, und unter Rühren ca. 3 Minuten mit braten.

3.Die Pfanne vom Herd nehmen, die Wurstmischung auf etwas Küchenrolle entfetten. Bis zur Weiterverarbeitung zur Seite stellen.

4.Tomatenmark und Ajvar zu den Kartoffeln geben und kurz anrösten. Mit der heißen Gemüsebrühe, den zerkleinerten Tomaten und dem Orangensaft ablöschen. Aufkochen lassen, dann Paprika und Petersilienwurzel zufügen. Leicht salzen und pfeffern, Zucker, Lorbeerblätter und die restlichen Gewürze auch in den Topf geben. Bei mittlerer Hitze 45 Minuten einkochen lassen, dabei hin und wieder umrühren.

5.In der Zwischenzeit das Sauerkraut abtropfen lassen, und die getrockneten Aprikosen klein schneiden.

6.Nach 25 Minuten Garzeit die Wurstmischung, Sauerkraut und Aprikosen zum Eintopf geben. Alles weiter köcheln lassen, zwischendurch immer wieder umrühren.

7.Zum Schluss den Eintopf noch einmal pikant abschmecken, und die Lorbeerblätter aus dem Topf nehmen. Dann die Kräuter und den Honig unterrühren. Alles kurz ziehen lassen. Die Suppe in tiefen Tellern mit einem Klecks Schmand anrichten und servieren.

8.Tipp: Ich habe den Eintopf schon am Vortag gekocht, durchgezogen und wieder aufgewärmt schmecken solche Gerichte immer noch am besten. Viel Spaß beim Ausprobieren und Nachkochen :-).

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Eintöpfe/Suppen: Deftiger Kartoffel-Sauerkraut-Eintopf mit Paprika und Cabanossi“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 51 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Eintöpfe/Suppen: Deftiger Kartoffel-Sauerkraut-Eintopf mit Paprika und Cabanossi“