Fleisch – Ofengulasch aus dem Römertopf Szegediner Art a’la Manfred

2 Std 25 Min leicht
( 46 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Schweinefleisch aus der Hüfte in grobe Würfel geschnitten 500 Gramm
Schwein Bauchspeck roh geräuchert - Dörrfleisch 250 Gramm
Sauerkraut Konserve abgetropft 500 Gramm
Paprikaschote gelb gewürfelt 1 Stk.
Zwiebeln grob gewürfelt 4 Stk.
Knoblauchzehen angequetscht mit Schale 3 Stk.
Tomatenmark dreifach konzentriert 5 EL
Schmand 200 Gramm
Weißwein trocken 50 ml
Fleischbrühe 50 ml
Petersilie gehackt 1 EL
Lorbeerblatt groß frisch 1 Stk.
Paprikapulver edelsüß 1 EL
Pul Biber 1 EL
Butterschmalz etwas
Salz etwas
Pfeffer etwas
Fränkischer Kartoffelklossteig für rohe Gniedla – Rezept steht im KB etwas
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
380 (91)
Eiweiß
2,8 g
Kohlenhydrate
3,1 g
Fett
6,8 g

Zubereitung

1.Den Römertopf, sowohl das Ober- wie das Unterteil mit kaltem Wasser füllen und eine halbe Stunde einziehen lassen.

2.In der Zwischenzeit die Zutaten für das Gulasch vorbereiten. Zwei Esslöffel Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und das in Würfel geschnittene Schweinefleisch von allen Seiten scharf anbraten, aber nicht würzen. Das Fleisch ist innen noch roh und ungenießbar.

3.Das Fleisch mit dem Schaumlöffel aus der Pfanne nehmen und warm stellen. In der gleichen Pfanne mit dem gleichen Fett die grob gewürfelte Zwiebel darin glasig dünsten. Wenn die Zwiebeln glasig sind das Sauerkraut mit dem Sauerkrautsaft dazu geben und mit zwei Holzgabeln unter die Zwiebeln mischen. Das Sauerkraut aus der Pfanne nehmen und warm stellen.

4.In der gleichen Pfanne einen weiteren Esslöffel Butterschmalz erhitzen, die Dörrfleischwürfel darin glasig dünsten und das Tomatenmark kurz mit angehen lassen. Die Fleischbrühe mit dem Weißwein mischen und das Tomatenmark damit ablöschen. Alles zusammen kurz aufkochen lassen.

5.Das Paprikapulver und das Pul Biber in den Saucenfond geben, noch einmal aufkochen lassen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die gewürfelte Paprikaschote, die gequetschten Knoblauchzehen in den Würzfond geben und ohne zu kochen zwei Minuten ziehen lassen.

6.Nun das Wasser aus den Römertopfhälften gießen und als erstes das Sauerkraut am Boden verteilen. Das Lorbeerblatt waschen, in feine Streifen schneiden und über das Sauerkraut streuen. Jetzt das kurz angebraten Fleisch über das Sauerkraut verteilen.

7.Zum Schluss den Würzfond über das Sauerkraut und das Fleisch gießen. Deckel auf den Römertopf geben und in den kalten Backofen auf der unteren Schiene auf den Bratrost stellen. Jetzt den Backofen auf 200 Grad Umluft einstellen und den Römertopf 45 Minuten im Backofen backen.

8.Währen dieser Zeit fränkischen Kartoffelklossteig wie in meinem KB vorbereiten und in 16 Miniknödel formen. Die Knödel mit einem Küchentuch abgedeckt zu Seite stellen.

9.Nach Ablauf der Garzeit den Römertopf aus den Backofen nehmen und den Schmand vorsichtig unter das Gulasch mischen. Die Miniknödel obendrauf verteilen. Den Topf wieder zudecken und weitere 40 Minuten in den Backofen schieben. Nach zwanzig Minuten die Knödel wenden.

10.Zum servieren die gehackte Petersilie streuen und offen auf dem Tisch servieren.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Fleisch – Ofengulasch aus dem Römertopf Szegediner Art a’la Manfred“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 46 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Fleisch – Ofengulasch aus dem Römertopf Szegediner Art a’la Manfred“