Fleisch: SCHWEINSHAXE, geschmort

leicht
( 38 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Zutaten Fleisch:
Schwein Eisbein (Haxe) (mf) frisch 1 dicke
Zwiebel frisch 2 Stk.
Knoblauchknolle asiatisch 1 Stk.
Butterschmalz 1 EL
Salz, Pfeffer etwas
Rinderfond -eigene Herst.- 500 ml
Zutaten Sauerkraut:
Sauerkraut abgetropft frisch 500 gr.
Lorbeerblatt 1 großes
Wacholderbeeren etwas
Zwiebel frisch 1 dicke
Schwarzwälder Schinken Würfel 75 gr.
Gemüsebrühe-Pulver 1 TL
Kümmel gemahlen 1 TL (gestr.)
Kartoffel geschält frisch als Bindung 1 kleine
Butterschmalz 1 EL
Wasser 250 ml

Zubereitung

Vorbereitung Fleisch:

1.Die Haxe vom Metzger teilen lassen. Vor dem Zubereiten unter fließendem Wasser abbrausen und trocken tupfen. Mit einem sehr scharfen Messer die Hautseite rautenförmig einschneiden ( damit das Fett besser ausbrät). Zwiebel schälen und in Streifen schneiden. Knoblauch nur halbieren.

Zubereitung Fleisch:

2.Butterschmalz erhitzen. Dabei den Knoblauch mit der Schnittfläche schon anbraten bis er dunkel wird. Dann wieder entfernen.

3.In das heiße Fett die Haxenhälften mit der Hautseite einlegen und kross anbraten. Ist die Hautseite dunkel ... Hälften auf die Fleischseite drehen und ebenfalls kross anbraten. Fleisch wiederum drehen .... die Fleischseite mit Salz und Pfeffer kräftig würzen ... nochmals drehen und für 5 Min. braten.

4.Fleisch aus dem Bräter nehmen ... Zwiebelstreifen im Bratfett gut Farbe nehmen lassen. Hitze jetzt auf Stufe 3 (von 9) reduzieren .... Fleisch mit der Hautseite wieder einlegen ... Deckel schließen und für gut 1 1/2 Std. schmurgeln lassen.

Zubereitung Sauerkraut:

5.Während das Fleisch schmurgelt, das Sauerkraut probieren. Ist es sehr sauer, unter fließendem Wasser in einem Sieb abwaschen und abtropfen lassen. Zwiebel häuten und in Würfel schneiden.

6.Butterschmalz in einem weiteren Topf erhitzen .... Schinkenwürfel anbraten. Haben sie Farbe genommen, die Zwiebelwürfel zugeben und glasig angehen lassen. Das Sauerkraut zugeben (vorsichtig, spritzt)

7.Auf das Sauerkraut die Lorbeerblätter, Wacholderbeeren, das Gemüsebrühpulver und den gemahlenen Kümmel geben. Mit dem Wasser ablöschen. Alles gut vermengen ... Deckel schließen ... Hitze auf 3 (von 9) reduzieren und für 30-45 Min. schmurgeln lassen, je nachdem wie weich man das Sauerkraut mag.

8.Da Fleisch und Sauerkraut noch eine Weile brauchen, die Kartoffeln für das Püree schälen und kochen. Die Kartoffel für das Sauerkraut ebenfalls schälen.

Fertigstellung:

9.Hat das Sauerkraut die gewünschte Konsistenz, Lorbeerblatt und Wacholderbeeren entfernen. Mit Salz, Pfeffer und evtl. Zucker abschmecken und, falls notwendig, die rohe Kartoffel fein reinreiben. Nochmals durchrühren ... aufkochen lassen ... Hitze ausschalten und auf dem Herd stehen lassen.

10.Das Fleisch aus dem Bräter nehmen ... warm stellen. Den Rinderfond in`s Bratfett geben und aufkochen lassen. Ich habe den Bratenfond durch ein Sieb gegeben und anschließend durch Auflage von Küchenkrepp entfettet.

11.Etwas Speisestärke kalt anrühren und die Sauce damit abbinden ... nochmals abschmecken und erneut aufkochen lassen. Die Kartoffeln abgießen und das Püree herstellen.

12.Schweinshaxe in Scheiben schneiden und auf Tellern platzieren. Daneben das Sauerkaut und Kartoffelpüree anlegen. Etwas von der Sauce über das Püree geben ... und dann einfach nur genießen.

13.Zum Abschluß gab`s als Dessert ein Stück vom Schwarzwälder KuchenZwerg.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Fleisch: SCHWEINSHAXE, geschmort“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 38 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Fleisch: SCHWEINSHAXE, geschmort“