Fleisch: TAFELSPITZ geschmort

1 Std 15 Min leicht
( 74 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Zutaten Fleisch:
Tafelspitz -Schwanzstück vom Rind- 700 gr.
Salz + Pfeffer etwas
Dijon Senf 2 EL
Butterschmalz 2 EL
Zutaten Sauce:
je Sorte: Zwiebel frisch, Schalotte frisch, Knoblauchzehe frisch 1 Stk.
Ingwer frisch 1 cm
je Sorte: Porree frisch, Sellerieknolle frisch, Tomaten 50 gr.
Senfkörner gelb 1 EL
Tomatenmark dreifach 1 EL
Zucker braun 1 TL
Champignons -eigene Herst.- 475ml 1 Glas
Rinderfond -eigene Herst.- 500 ml
Honig-Dijonsenf 1 EL
Feigensenf 1 EL
Gewürze + Kräuter:
je Sorte: Thymian getrocknet, Rosmarin gemahlen, Kerbel getrocknet 1 TL
zum verfeinern:
Saure Sahne 2 EL
evtl Stärkemehl z. Abbinden -wer mag- etwas

Zubereitung

Hinweis:

1.Tafelspitz wird das zarte, spitz zulaufende Schwanzstück vom Rind bezeichnet. Traditionell wird es gekocht serviert. Ich habe es aber, wie hier, gebraten. Ich kann Euch sagen.....es ist schneller fertig als ein Bratenstück und sooooo schmackhaft.

Vorbereitung:

2.Fleisch abbrausen und trockentupfen. Mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer aus der Mühle gut würzen.....mit Dijon-Senf satt einstreichen und 30 Min. ziehen lassen.

3.Inzwischen Zwiebel + Schalotte häuten.....in Scheiben schneiden. Knobizehe anquetschen. Porree versäubern.....in Scheiben schneiden. Sellerie schälen.....in Stücke zerlegen. Tomaten waschen und halbieren. 1cm der Ingwerwurzel schälen.

4.Champignons (eigene Herstellung) in einem Sieb abtropfen lassen....Sud auffangen und mit Wasser auf 3/4 Ltr. auffüllen. Rinderfond bereitstellen.

Zubereitung:

5.Butterschmalz in einem Topf erhitzen. Die angequetschte Knobizehe darin bräunen....wieder entfernen. Jetzt den Braten einlegen und rundum gut Farbe nehmen lassen. Ist er braun, herausnehmen und die Zwiebel in dem Bratfett bräunen. Sellerie, Lauch, -ich hatte auch noch 3 Frühlingszwiebel- und Tomatenmark zugeben und anbraten. Ingwer dazureiben.

6.Hat alles gut Farbe genommen....mit Rinderfond und Champignonsud ablöschen. Die Tomaten, alle Kräuter, Zucker sowie die Senfsorten + Körner zugeben und aufkochen. Das Bratenstück einlegen....Hitze um die Hälfte reduzieren und 45 Min. mit geschlossenem Deckel köcheln lassen.

7.In der Zwischenzeit die Beilagen fertigstellen. Ich habe dazu Kartoffelklöße halb/halb und Rotkraut serviert. Das Rotkraut hatte ich schon am Vortag zubereitet (schmeckt uns aufgewärmt besser) und den Anteil der gekochten Kartoffeln ebenfalls.

Fertigstellung der Sauce:

8.Den Braten aus dem Sud nehmen.....warm stellen. Bratensud durch ein feines Sieb passieren.....wieder in den Topf zurück. Ohne Deckel kochen lassen, bis sich die Sauce um 1/3 reduziert hat. Jetzt die Hitze ausschalten.....die saure Sahne zugeben und sich auflösen lassen. Evtl. nochmals mit Salz + Pfeffer nachwürzen.

9.Den Braten in Scheiben schneiden und mit den abgetropften Champignons in die Sauce legen. Dort kann sich alles erwärmen, während man die Beilagen fertigstellt.

Finisch:

10.Kartoffelklöße (ich hatte diesmal wallnusgroße geformt) und Rotkraut auf die Teller verteilen. Fleischscheiben anlegen.....Sauce mit Champignons darübergießen.....Servieren.....und es sich schmecken lassen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Fleisch: TAFELSPITZ geschmort“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 74 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Fleisch: TAFELSPITZ geschmort“