Fleisch: SCHWEINSHAXE aus dem Römertopf

leicht
( 21 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Zutaten Fleisch:
Schweinshaxe, frisch m.Knochen 1,4 kg
Salz & Pfeffer, bunt etwas
Zwiebel frisch 2 mittlere
Knoblauchzehen, frisch 2 kleine
Porree frisch (20cm) 1 Stk.
Karotten, frisch 2 Stk.
Paprika, frisch 1 ganze
Sellerie frisch 1 Scheibe
Tomatenmark dreifach konzentriert 1 EL, gehäuft
Senf, mittelscharf 1 EL
Gemüsebrühe (eig.Herst.) 500 ml
Butterschmalz 2 gehäufte EL
Zutaten Beilage:
Sauerkraut abgetropft frisch 750 gr.
Apfelsaft 250 ml
Lorbeerblätter, getrocknet 2 Stk.
Wacholderbeeren 8 Stk.
Zwiebel frisch 1 mittlere
Salz, Pfeffer & Kümmel, frisch gemahlen etwas
Zucker nach Geschmack etwas
Butterschmalz 1 EL
Beilage Knödel:

Zubereitung

Zubereitung:

1.Zuerst einmal für 30 Min. dem Römi + Deckel ein kaltes Wasserbad gönnen.

2.In der Zwischenzeit das Gemüse waschen und entsprechend zerkleinern. Zwiebel häuten und in Spalten schneiden. Knobi abziehen, aber ganz lassen. Römi aus dem Wasser nehmen und abtropfen lassen.

3.Haxe unter fließendem Wasser abbrausen und trocken tupfen. Satt mit Salz & Peffer würzen. Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und die Haxe rundum knusprig anbraten. Aus der Pfanne in den gewässerten Römi legen.

4.Falls erforderlich noch etwas Butterschmalz nachlegen. Darin die Zwiebelspalten rundum bräunen (aber nicht verbrennen) lassen. Porreeringe und die Knobi zugeben und ebenfalls anschwitzen. Danach das komplette ürbrige Gemüse zufügen und kräftig verrühren. Obenauf das Tomatenmark geben und mit der Gemüsebrühe ablöschen. Nochmals alles gründlich verrühren und zum Fleisch in den Römi geben.

5.Den Römertopf mit dem Deckel verschließen und auf die unterste Schiene in den Backofen schieben. Die Temperatur auf 200° Unter/Oberhitze einschalten und die Haxe für 2 Std. schmurgeln lassen.

Zubereitung Sauerkraut:

6.Frisches Sauerkraut probieren. Ist es zu sauer, in einem Sieb mit klarem Wasser abbrausen, abtropfen lassen, ausdrücken und nochmals probieren.

7.Butterschmalz in einem Topf erhitzen und die gewürfelte Zwiebel darin anbraten. Sie soll Farbe bekommen, aber nicht zu dunkel werden. Das abgetropfte Sauerkaut etwas auseinander ziehen und in das heiße Fett geben. Lorbeerblätter, Wacholderbeeren, Salz, Pfeffer und gemahlen Kümmel zugeben. Mit der Gemüsebrühe ablöschen. Alles gut verrühren, Hitze auf Stufe 3-4 herunterschalten und das Sauerkraut köcheln lassen. Zwischendurch probieren, bis es die gewünschte Konsistenz hat (etwas 20-30 Min.)

8.Während das Sauerkraut köchelt, den Knödelteig herstellen und zum garen unter Dampf zubereiten.. RZ dazu in meinem Kochbuch.Kartoffel: KARTOFFELKLÖßE .... unter Dampf

9.Nach 2 Std. die Haxe aus dem Römi nehmen, die Bratflüssigkeit durch ein Sieb in einen Topf gießen. Haxe wieder zurück in den Römi und die Einschubhöhe nach Oben verlagern. Jetzt den Grill anschalten und die Haxenhaut grillen, bis sie Blasen wirft (220°). Zwischendurch 1 x wenden.

10.Die Bratflüssigkeit nun durch das Sieb streichen und den Bratensatz evtl. noch nach eigenem Geschmack nachwürzen. Sauce etwas einkochen lassen. Ich brauchte sie nicht zu binden. Wer es etwas kompakter mag rührt ein wenig angerührte Speisestärke unter, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.

11.Den Deckel vom Sauerkrauttopf nehmen und evtl. vorhanden Flüssigkeit noch verdampfen lassen. Dabei die Lorbeerblätter und die Wacholderbeeren entfernen. Mit Zucker, Salz & Pfeffer nachwürzen, wenn erforderlich.

Finish:

12.Kartoffelknödel und Sauerkraut portionsweise auf einem Teller anrichten. Die Haxe aus dem Römi nehmen und das Fleisch portionieren. Auf dem Teller arangieren und etwas von der Sauce über die Knödel geben. Restl. Sauce sep. zu Tisch geben. Jetzt darf geschlemmt werden .... ich wünsche guten Appetit :-)))

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Fleisch: SCHWEINSHAXE aus dem Römertopf“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 21 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Fleisch: SCHWEINSHAXE aus dem Römertopf“