Bayerischer Schweinebraten mit Knödel und Sauerkraut

2 Std 40 Min leicht
( 20 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Schweinebraten
Schweinenacken mit Knochen - Knochen ausgelöst 1,5 Kg
Salz etwas
Pfeffer aus der Mühle etwas
Knoblauchzehen 2
Zwiebeln - ca. 200 g 2
Sellerie - ca. 200 g 1 Stück
Kümmel gemahlen 2 TL
Lobeerblätter 2
Pimentkörner 4
Butterfett oder Pfannenbutter 2 EL
Sauce zum Schweinebraten 1 Päckchen
heißes Wasser 1,5 Liter
Sauerkraut
Sauerkraut - 810 g 1 Dose
Butterfett oder Pfannenbutter 1 EL
Zwiebel fein gewürfelt 1
Zucker 1 TL
Wacholderbeeren 4
Brühe instant 1 TL
Knödel
Kloßteig Fränkisch halb u, halb / hier: von HENGLEIN 750 g
Servieren
Petersilie zum Garnieren etwas

Zubereitung

Vorbereitung:
20 Min
Garzeit:
2 Std 20 Min
Ruhezeit:
10 Min
Gesamtzeit:
2 Std 50 Min

Schweinebraten Zubereitung

1.Beim Kauf des Schweinenackens den Knochen herauslösen lassen. Das Gemüse ( Möhren, Zwiebeln, Sellerie und Knoblauch ) putzen/schälen/waschen. Das Fleisch kalt abwaschen, mit Küchenpapier trocken tupfen und von allen Seiten kräftig mit Salz und Pfeffer würzen/einreiben. Butterfett ( 2 EL ) in einer Pfanne erhit-zen und das Fleisch ( auch die Knochen ) rundherum kräftig anbraten. Zum Schluss auch die Zwiebeln kräftig mit anbraten. Anschließend Knoblauchzehen, Möhren, Sel-lerie kurz mit anbraten, mit heißem Wasser ablöschen und Gewürze ( 2 TL gemahlener Kümmel, 2 Lorbeerblätter und 4 Pimentkörner ) dazugeben. Mit geschlossenen Deckel ca. 1 ½ - 2 Stunden braten. Dabei einige Male wenden und, wenn die Flüs-sigkeit eingekocht ist, immer wieder mit Wasser aufgießen. Am Ende der Bratzeit den Braten herausnehmen und abgedeckt ruhen lassen. Die Gewürze ( Lorbeerblätter und Pimentkörner ) und das Gemüse aus dem Bratensatz nehmen. Ein Päckchen Soße zu Schweinebraten unterrühren und kurz die Sauce aufkochen lassen.

2.Sauerkraut während des Bratens kochen / Rezept siehe unten: Butterfett erhitzen, gewürfelte Zwiebel darin anschmoren, Zucker zugeben und etwas karamellisieren lassen. Sauerkraut und Wacholderbeeren zugeben ( Achtung: Kann spritzen! ) darin anschmoren und mit etwas Brühe ( 1 Tasse / 1 TL instant ) ablöschen. 20 Minuten bei geschlossenen Deckel köcheln lassen. Ab und zu umrühren. Achtung: Kann anbrennen. Fallserforderlich noch Brühe angießen.

Zubereitung Knödel

3.Knödel nach Packungsangabe in Salzwasser ( 2 TL ) Kochen.

Servieren

4.Schweinebraten mit einem scharfen Messer ( hier: Elektromesser ) in Scheiben schneiden. Knochen zum Abzausen/Abknabbern extra reichen. Schweinebraten mit Knödel, Sauce, Sauerkraut und dem Bratengemüse, mit Petersi-lie garniert, servieren.

Tipps

5.Knochen zum Abzausen/Abknabbern extra reichen. Schweinebraten am nächsten Tag aufgewärmt verliert an Geschmack/Qualität. Besser auf Brot kalt essen.

Auch lecker

Kommentare zu „Bayerischer Schweinebraten mit Knödel und Sauerkraut“

Rezept bewerten:
4,95 von 5 Sternen bei 20 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Bayerischer Schweinebraten mit Knödel und Sauerkraut“