Schweinekrustenbraten mit Bayrisch-Kraut und Kartoffel-Speck-Knödel

leicht
( 9 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Schweinekrustenbraten:
Krustenbraten vom Schweinerücken ohne Knochen mit Schwarte 1150 g 1
Salz etwas
Kümmel etwas
Butterfett ( Hier: Butaris ) 2 EL
Sellerie ca. 100 g 1 Stück
Zwiebeln ca. 150 g 2
Möhren ca. 200 g 2
Knoblauchzehen 2
Salzwasser etwas
Crème fraîche 2 EL
Bayrisch-Kraut:
Weißkohl ca. 1000 g 0,5
Äpfel ca. 300 g 2
Salz 2 TL
Kümmel 1 EL
Wasser 2 Liter
Zwiebeln ca. 200 g 3
Knoblauchzehen 2
Butterfett 1 EL
Zucker 3 EL
heller Reisessig 6 EL
Kartoffel-Speck-Knödel:
Fränkischer Kloßteig 750 g/ hier: Von HENGLEIN 1 Packung
gesalzener Speck 100 g
Zwiebeln ca. 150 g 2
Salz 2 TL
Zum Servieren:
Petersilienstängel zum Garnieren 4

Zubereitung

Schweinekrustenbraten:

1.Sellerie putzen und in grobe Würfel schneiden. Zwiebeln schälen und grob würfeln. Möhren schälen und grob würfeln. Knoblauchzehen abziehen. Den Krustenbraten waschen, mit Küchenpapier abtupfen, von allen Seiten kräftig mit Salz und Kümmel einreiben und in einem Bräter in Butterfett ( 2 EL ) von allen Seiten kräftig anbraten. Die Schwarte sollte zum Schluss oben liegen. Das Gemüse ( Möhrenwürfel, Selleriewürfel, Zwiebelwürfel und Knoblauchzehen ) zugeben und kurz mit anbraten. Mit Wasser ( 200 ml ) ablöschen/angießen und mit geschlossenen Deckel im vorgeheizten Backofen ( 150 °C ) ca. 50 Minuten garen. Den Deckel abnehmen und so lange weiter braten, bis sich eine schöne knusprige Kruste bildet. Dabei ab und zu mit Salzwasser bestreichen. Den Braten herausnehmen und kurz vor dem Servieren aufschneiden. Das Gemüse mit dem Pürierstab pürieren ( evtl. etwas Wasser angießen ) und Crème fraîche unterrühren.

Bayrisch Kraut:

2.Den Weißkohl mit einem großen, scharfen Messer klein schneiden. Die Äpfel schälen, das Kerngehäuse entfernen und raspeln. Salz ( 2 TL ) und Kümmel ( 1 EL ) zugeben und Wasser ( 2 Liter ) angießen und mit geschlossenen Deckel ca. 30 Minuten köcheln/kochen lassen. Das Kochwasser abgießen und mit Zucker ( 3 EL ) und hellen Reisessig ( 6 EL ) kräftig würzen. Alles gut vermengen/vermischen.

Kartoffel-Speck-Knödel:

3.Speck klein würfeln. Zwiebeln schälen und würfeln. Speck in einer Pfanne braten/auslassen, die Zwiebelwürfel zugeben und mit anbraten. Die Speck-Zwiebelmischung etwas auskühlen lassen und mit dem Knödelteig gut vermengen. Aus der Masse mittelgroße Knödel ( 8 Stück ) formen und in einem großen Topf mit Salzwasser ( 2 TL ) ca. 25 Minuten ziehen ( nicht kochen !!! ) lassen und herausnehmen.

Servieren:

4.Schweinekrustenbraten mit Sauce, Bayrisch Kraut und Kartoffel-Speck-Knödel, mit Petersilienstängel garniert, servieren. Dazu passt ein kräftiges kühles Bier.

Auch lecker

Kommentare zu „Schweinekrustenbraten mit Bayrisch-Kraut und Kartoffel-Speck-Knödel“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 9 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Schweinekrustenbraten mit Bayrisch-Kraut und Kartoffel-Speck-Knödel“