Schweinebraten mit Semmelknödel und Sauerkraut

2 Std 10 Min leicht
( 63 )

Zutaten

Zutaten für 6 Personen
Schweine-Krustenbraten 1,5 kg
scharfer Senf 2 EL
Salz, Pfeffer, Kümmel gemahlen und ganz etwas
Zwiebeln 2 Stück
Knoblauchzehen 3 Stück
Kartoffeln 3 Stück
Karotten 2 Stück
Fleischbrühe 1 Liter
Bratensoßenpulver 2 EL
------------------------------------------------------------------------------- etwas
Für das Sauerkraut: etwas
Mildes Sauerkraut 1 Dose
Lorbeerblätter 3 Stück
Wacholderbeeren 6 Stück
Fleischbrühe 1 Tasse
------------------------------------------------------------------------------- etwas
Semmelknödel etwas
Zutaten und Zubereitung in meinem KB etwas
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
550 (131)
Eiweiß
10,6 g
Kohlenhydrate
0,1 g
Fett
9,9 g

Zubereitung

1.Fleisch waschen, trockentupfen und die Schwarte einschneiden. Mit Senf einreiben. Gut salzen und pfeffern. Kümmel nach Geschmack - bei uns muß der einfach sein ... ;-))

2.Gemüse vorbereiten: Zwiebel abziehen und in grobe Stücke schneiden. Knoblauch schälen und fein würfeln. Kartoffeln schälen und in Spalten schneiden. Karotten schälen und in Scheiben schneiden.

3.Das Gemüse in einen Bräter geben, Fleischstück daraufsetzen, ca. die Hälfte der Brühe angießen und im vorgeheizten Backofen (ca. 175 Grad) für ca. eine Stunde braten.

4.Danach den Braten nochmal mit Salz, Pfeffer und Kümmel kräftig nachwürzen. Brühe nachgießen und das Fleisch nochmals für ca. eine Stunde in den Backofen geben.

5.In der Zwischenzeit werden die Knödel und das Sauerkraut zubereitet.

6.Für das Sauerkraut alle Zutaten in einen Topf geben und ca. 30 Minuten köcheln lassen. Vor dem Servieren die Wacholderbeeren und die Lorbeerblätter entfernen.

7.Wer die Kruste vom Braten recht kross haben möchte, schaltet nach Ende der Garzeit noch für einigen Minuten die Oberhitze oder den Grill zu.

8.Danach das Fleisch, die Kartoffel- und Karottenstücke herausnehmen. Den Braten portionieren, Kartoffeln und Karotten werden zusätzlich als Beilage gereicht. Die verbliebene Soße evtl. mit dem Mixstab pürieren und mit dem Bratensoßenpulver binden.

Auch lecker

Kommentare zu „Schweinebraten mit Semmelknödel und Sauerkraut“

Rezept bewerten:
4,94 von 5 Sternen bei 63 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Schweinebraten mit Semmelknödel und Sauerkraut“