Fleisch: RINDERBRATEN aus dem Römertopf

2 Std 40 Min mittel-schwer
( 30 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
ZUTATEN:
Rinderbraten 1 kg
Salz etwas
Pfeffer bunt fr.gemahlen etwas
Orangensenf nach Gusto etwas
Butterschmalz 1 EL (gestr.)
Spitzpaprika, groß 1 rote
Karotte 1 große
Porreestange 10cm etwas
Sellerieknolle 0,5 Scheibe
Zwiebel frisch 2 Stück
Soloknoblauch 1 kleine
Romatomaten, groß 2 Stück
Tomatenmark 1 EL
Weißwein, trocken 250 ml
Rinderfond 500 ml
Butter 1 EL
Mehl 1 EL
BEILAGEN:
Brokkoli etwas
Haselnüsse in Scheiben nach Gusto
Kartoffeln Drillinge etwas

Zubereitung

Vorbereitung:
20 Min
Garzeit:
2 Std 20 Min
Gesamtzeit:
2 Std 40 Min

VORBEREITUNGEN:

1.RÖMI wässern. Rinderbraten satt mit Orangensenf einstreichen und beiseite stellen. Das Gemüse putzen und in Stücke oder Scheiben schneiden.

ZUBEREITUNG:

2.Das Gemüse in den Römi schichten. Den Rinderbraten salzen, pfeffern und auf das Gemüse betten. Deckel schließen und in den "kalten" Backofen auf die unterste Schiene geben. Ofen auf 200° Ober/Unterhitze anschalten und den Braten für 1 3/4 Std. garen.

3.Inzwischen die Kartoffeln für die Beilage schälen - beiseite stellen. Den Brokkoli putzen und blanchieren. Abgeschreckt in einem Sieb abtropfen lassen. Bis zur Verwendung beiseite stellen.

4.Kurz bevor der Braten fertig ist, die Kartoffeln anschalten und garen lassen. Das Fleisch aus dem Römertopf nehmen und auf einer Fleischplatte im noch warmen Ofen zwischenlagern. Eßteller zum anwärmen dazu stellen.

5.Das Gemüse durch ein Sieb passieren und auffangen. Weißwein und Rinderfond zugeben und aufkochen. Diese Brühe um 1/3 einreduzieren. Da ich eine braune Sauce zum Rinderbraten bevorzuge, wie folgt weiterarbeiten:

6.In einem Bräter die Butter auslassen und das Mehl darin anschwitzen bis es eine satte braune Farbe erreicht hat. ACHTUNG nicht verbrennen lassen!!! Den Topf von der Heizplatte ziehen und mit der Gemüsesauce aufgießen. Wieder auf die Platte zurück, aufkochen lassen und nach eigenem Gusto abschmecken. Das Fleisch aus dem Ofen nehmen, in Scheiben schneiden und in die Sauce legen.

BEILAGEN:

7.Butter für den Brokkoli in der Pfanne erhitzen und die Platte ausstellen. Den Brokkoli hineingeben, durchschwenken und mit einem Deckel abdecken, damit er sich erwärmen kann. Kartoffeln abgießen und etwas ausdampfen lassen.

SERVIEREN:

8.Kartoffeln auf den Teller geben und vom Brokkolie anlegen. Rinderbratenscheibe/n dazulegen und etwas von der Sauce über die Kartoffeln gießen. Auf den Brokkoli einige Scheibchen der Haselnusskerne streuen und ... jetzt servieren.

9.Fazit meines ersten Rinderbratens aus dem RÖMI. Der Braten war schön saftig und ganz zart. Es hat uns "sehr" gut geschmeckt. Beim nächsten Braten werde ich das Fleisch mal anbraten. Mal schauen, was besser schmeckt.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Fleisch: RINDERBRATEN aus dem Römertopf“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 30 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Fleisch: RINDERBRATEN aus dem Römertopf“