Hirschrückenbraten an weihnachtlicher Sauce, Rahmspitzkohl und Walnuss-Kartoffel-Plätzchen

Rezept: Hirschrückenbraten an weihnachtlicher Sauce, Rahmspitzkohl und Walnuss-Kartoffel-Plätzchen
siehe Fotos
12
siehe Fotos
18
9408
Zutaten für
4
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
Für den Hirschrücken
1,5 kg
Hirschrücken ohne Knochen
3 EL
Butterschmalz
0,25 Stück
Sellerieknolle
1 Stück
Petersilienwurzel
3 Stück
Lorbeerblätter
5 Stück
Nelken
8 Stück
Wacholderbeeren
1 Stück
Zwiebel
300 ml
Wildfond
500 ml
trockener Rotwein
0,25 ltr
Portwein
8 Stück
Backpflaumen
150 gr
Kochlebkuchen
1 EL
Koriander
2 Stück
Sternanis
1 EL
Brauner Zucker
Salz, Pfeffer
für den Sahne-Spitzkohl
1 Kopf
Spitzkohl
1 Stück
Zwiebel mittelgroß
125 gr
durchwachsener Speck, gewürfelt
150 ml
Sahne
Salz, Pfeffer
Muskatnuss frisch gerieben
für die Walnuss-Kartoffel-Plätzchen
1 kg
mehlig kochende Kartoffeln
80 gr
Walnusskerne
Salz
Muskatnuss frisch gerieben
3 Stück
Eigelb
3 EL
Kartoffelmehl
Pfeffer
3 EL
Butterschmalz
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
keine Angabe
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
21.12.2013
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
1243 (297)
Eiweiß
0,9 g
Kohlenhydrate
13,1 g
Fett
27,2 g
REZEPT-KATEGORIEN

ÄHNLICHE REZEPTE
Hirschrückenbraten an weihnachtlicher Sauce, Rahmspitzkohl und Walnuss-Kartoffel-Plätzchen

La surprise de truffel

ZUBEREITUNG
Hirschrückenbraten an weihnachtlicher Sauce, Rahmspitzkohl und Walnuss-Kartoffel-Plätzchen

für den Hirschrücken
1
Das Hirschfleisch salzen, pfeffern und in einem Bräter das Butterschmalz zerlassen, das Fleisch dann von allen Seiten scharf anbraten, herausnehmen und beiseite stelle. Nun das Gemüse (Sellerie, Petersilienwurzel, Zwiebel) in grobe Würfel schneiden und im heißen Fett schön anbräunen, den braunen Zucker beigeben.
2
Nun das Ganze mit dem Wilfond ablöschen, einköcheln lassen. Danach die Hälfte des Weines und den Portwein angießen, sowie die genannten Gewürze samt Pflaumen in den Topf geben. Alles gut einreduzieren lassen und nun erst den in feine Würfel geschnittenen Lebkuchen zufügen.
3
Das angebratene Fleisch in diesen Ansatz geben und für cirka 1/2 - 2 Stunden im auf 120 Grad vorgeheizten backofen sanft garen lassen. Zwischendurch begießen und Fleisch wenden. Jedoch auf prüfen, ob noch ausreichend Flüssigkeit vorhanden ist, sonst von allem etwas nachgießen.
4
Das Flescih, sobald es eine Kerntemperatur von 75 Grad erreicht hat aus dem Bräter nehmen, in Alufolie wickeln und cirka 5 Minuten ruhen lassen. Die Sauce durch ein Haarsieb geben, zurück in den Topf geben, abschmecken (evtl. nachwürzen) und mit mit in etwas kaltem Wasser angerührtem Mondaim leicht abbinden. Die Sauce sollte nun einen schönen
5
Glanz haben.
für den Sahnespitzkohl
6
Vom Spitzkohl den Strunk entfernen,keilförmig herausschneiden, die Blätter ablösen, waschen, abtropfen lassen. Die harten Rippen entfernen und die Blätter in 1/2 cm dicke Streifen schneiden. In kochendem,leicht gesalzenen Salzwasser cirka 8 - 10 Minuten blanchieren. Dann den Kohl in ein Sieb abgießen und sehr gut abtropfen lassen.
7
Die Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden. Einen Topf erhitzen, das Butterschmalz zufügen und den Speck soie die Zwiebelwürfel. Alles zusammen bei mittlerer Hitze anbraten. Den Kohl beigeben und noch ein paar Minuten "schmoren" Nun die Sahne dazugeben, nochmals kurz aufköcheln lasen und mit Salz und Muskatnuss abschmecken. Zugedeckt
8
warm halten
für die Walnuss-Kartoffel-Plätzchen
9
Die kartoffeln waschen und in ca. 25 Minuten weich kochen. Die Walnüsse in einer Pfanne bei schwacher Hitze rösten, bis sie duften. Abkühlen lassen und mittelfein hacken. Die Kartoffeln abgießen, ausdampfen lassen, pellen und durch die kartoffelpresse drückebn. Abkühlen lassen.
10
Die kartoffelmasse mit Salz und Muskat würzen. Nun die Walnüsse, die Eigelbe und soviel kartoffelmehl unterkneten, dass ein formbarer Teig entsteht. Daraus golfballgroße Kugeln formen und zu 1/2 cm dicken Plätzchen flach drücken. Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und die kartoffelplätzchen in cirka 3 - 4 Minuten goldgelb ausbacken. Auf einer Platte im
11
Backofen warm halten. Nun das Fleisch aufschneiden, und zusammen mit dem Sahne-Spitzkohl und den Walnuss-Kartoffel-Plätzchen auf vorgewärmten Tellern anrichten.

KOMMENTARE
Hirschrückenbraten an weihnachtlicher Sauce, Rahmspitzkohl und Walnuss-Kartoffel-Plätzchen

Benutzerbild von MuschelKnacker
   MuschelKnacker
Der Braten sieht ganz anders aus, als ich Hirschrücken kenne. Mein Hirschrücken ist lang und schmahl. Gibt es da verschiedene?
Benutzerbild von schade5900
   schade5900
Sehr sehr lecker zubereitet, eine exelente Rezeptur, von uns verdient 5 ☆☆☆☆☆chen für Dich, LG Detlef und Moni
Benutzerbild von Nightcooker
   Nightcooker
Ist das eine geniale Idee. Man sieht wieder mal mit wieviel Liebe und Kreativität du kochst. Weltklasse. Das ist die 5-Sterne-Klasse VLG Andy
Benutzerbild von Villenbach1
   Villenbach1
Ich bin von deinem tollen Rezept begeistert, dass du aus einfachen Zutaten ein so leckeres Gericht zubereitest.. Ich finde es absolut Köstlich. Es ist alles sehr stimmig lg dieter
Benutzerbild von gernd0110
   gernd0110
Sehr sehr lecker gemacht.5 ************** LG Bernd

Um das Rezept "Hirschrückenbraten an weihnachtlicher Sauce, Rahmspitzkohl und Walnuss-Kartoffel-Plätzchen" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung