Bayrischer Kasselerauflauf mit Knusperkruste

leicht
( 47 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Kartoffeln 600 g
Butter / Margarine 4 EL
Milch 2 EL
Gemüsebrühe 1 EL
ausgelöstes Kasslerkotelett, 2 EL Öl 600 g
frisches Sauerkraut / 1 Dose 800 g
Weißbier 150 ml
Lorbeerblatt 1
Salz, Pfeffer etwas
Lauchzwiebeln 3 mittelgroße
etwas Petersilie etwas
Laugenstange 0,5
Schlagsahne / Rama Finesse 100 g
geriebene Muskatnuss etwas
Speisestärke 1 TL
Zucker 1 Prise
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
318 (76)
Eiweiß
1,9 g
Kohlenhydrate
15,9 g
Fett
0,2 g

Zubereitung

1.Die Kartoffeln schälen, waschen und in Scheiben schneiden. 2 EL Fett in einem Topf schmelzen. Mehl darüberstreuen und anschwitzen. Nach und nach 1/2l Wasser zugießen. Aufkochen lassen. Die Brühe einrühren und die Kartoffeln zugeben. Die Kartoffeln 15-20 Minuten garen, ab und zu umrühren. das Fleisch waschen, trocken tupfen und in Würfel schneiden.

2.Öl in einer Pfanne erhitzen. Das Fleisch darin portionsweise anbraten. Herausnehmen. Das Sauerkraut abtropfen lassen und in dem heißen Bratenfett kurz anbraten. Bier dazugießen und mit Lorbeer, Salz und Peffer würzen. Alles ca. 30 Minuten zugedeckt schmoren lassen.

3.Die Lauchzwiebeln putzen, waschen und in Ringe schneiden. Petersilie waschen, abzupfen und hacken, und die Laugenstange fein zerbröseln. Mit 2 EL Fett und Petersilie verkneten. Die Sahne zu den Kartoffeln gießen und mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. Lorbeer aus dem Kraut nehmen.

4.Die Stärke mit dem Wasser glatt rühren, und in das Kraut rühren. Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Das Kasseler und die Lauchzwiebeln unter das Kraut mischen. Kartoffeln und Krautmischung in eine Auflaufform schichten. Brösel darauf verteilen. Das ganze im heißen Ofen Umlauft 175°C 20-25 Minuten backen.

5.Guten Appetit !!!

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Bayrischer Kasselerauflauf mit Knusperkruste“

Rezept bewerten:
4,91 von 5 Sternen bei 47 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Bayrischer Kasselerauflauf mit Knusperkruste“