Szegediner Putengulasch

2 Std leicht
( 49 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Für das Gulasch:
Putenbrust 750 g
Zwiebeln 3 mittelgroße
Butterschmalz 2 EL
Salz, Pfeffer etwas
Tmatenmark 2 EL
Mehl 1 EL
gemahlener Kreuzkümmel 2 TL, gestrichen
Currypulver 2 EL
Sauerkraut 1 Dose, 850 ml
Ananasstücke 1 Dose, 425 ml
Für das Kartoffelpüree:
Kartoffeln, mehligkochend 750 g
je 1 kleines Bund Schnittlauch und Petersilie etwas
Milch 150 ml
Butter 2 EL
Muskat etwas
Schmand 4 EL

Zubereitung

1.Für das Gulasch Fleisch waschen, trocken tupfen und in grobe Würfel schneiden. Zwiebeln schälen und fein würfeln. Butterschmalz in einem Bräter oder Schmortopf erhitzen. Fleisch darin portionsweise kräftig anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen.

2.Zum Schluss Zwiebeln zum Fleisch geben und ca. 3 Minuten mitbraten. Tomatenmark einrühren und kurz anschwitzen. Mehl, Kreuzkümmel und Curry darüberstäuben, kurz anschwitzen. Mit 1250 ml Wasser ablöschen und aufkochen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Zugedeckt ca. 1 Stunde schmoren.

3.Inzwischen Sauerkraut abgießen. Ananasstücke samt Saft und Sauerkaut zum Gulasch geben. Etwa 40 Minuten weiterschmoren. Mit Salz, Pfeffer, Kreuzkümmel und Curry abschmecken.

4.Für das Püree die Kartoffeln schälen, waschen und in Salzwasser ca. 20 Minuten kochen. Kräuter waschen. Petersilie hacken, Schnittlauch in Röllchen schneiden. Kartoffeln abgießen und zu Püree stampfen, dabei Milch und Butter zugeben. Kräuter unterrühren. Mit Salz und Muskat abschmecken. Auf Tellern anrichten und mit je 1 Schmandklecks garniert servierren.

5.Tipp: Das Gulasch ist genau richtig für eine Party. Einfach die Zutaten verdreifachen und das Püree durch Bauernbrot ersetzen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Szegediner Putengulasch“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 49 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Szegediner Putengulasch“