ROBAKOKAGE Gebratene Rotbarschfilets mit Kohlrabi-Karottengemüse

20 Min leicht
( 40 )

Zutaten

Zutaten für 1 Personen
Fürs alte Gemüsle
Kohlrabi frisch 1 Stück
Karotten 3 Stück
Frischkäse fettarm 3 EL
Currypulver 1 Prise
Safran Gewürz 1 Prise
Chilipulver 1 Prise
5-Gewürze-Pulver 1 Prise
Basilikumblätter 5 Blatt
Rotbarschfilet 300 Gramm
Kräutermischung italienisch 1 Prise
Butter 1 Stück
Cherry Dattel Tomaten 12 Stück

Zubereitung

Das Experiment

1.Ich hatte einen spätern Termin und deshlb konnte ich nix mehr einkaufen. Der Hunger war groß also sollte es auch noch schnell gehen. Ich hatte noch Rotbarschfilets. Auf der Such durch meinen Kühlschrank entdeckte noch einen Kohlrabi und noch einige Biokarotten. Ob sich daraus etwas machen lässt? Passt das überhaupt zusammen und dann und noch zu Fisch? Mehr als schief gehen kann es nicht. Zur Not treibt es der Hunger hinein.

Jetzt wird gewokt aber ein Topf tuts auch

2.Also hole ich erstmal den Wok raus Ich schneide das Gemüse in grobe Stifte. Ich werfe es in den Wok und bedecke alles knapp mit Wasser ich koche es auf und dann auf kleiner Flamme weiter bis das Gemüse bißfest ist. Ich schütte das übrige Wasser ab. Ich gebe 3 Löffel Frischkäse dazu und verrühre alles bis er sich aufgelöst hat.

Der Barsch in der Pfanne braucht nicht lange

3.Jetzt die Fischfilets mit Italienischer Kräuter-Chilimischung würzen und in der Keramikpfanne von jeder Seite 2 Minuten scharf anbraten. Gleichzeitig die gewaschenen Cherrytomaten mit anbraten.

Finish Zeit wirds

4.Finish: Ich überlegte mir wie ich das ganze würze nur Salz und Pfeffer und Chili wäre mir zu einfach gewesen. Also schau ich so in mein Gewürzregal und entdecke das Richtige. Das Gemüse kräftig mit Safran, Curry. 5-Gewürzepulver und Chilipulver würzen, fein geschnittene Basilikumblätter rein, fertig. So habe ich Kohlrabi noch nie gegessen. Alles auf den Teller und dann genießen. Ich fand es recht lecker also nicht nur der Hunger trieb es mir rein. Hätte nicht gedacht das es so gut zum Fisch passt. Probiert es mal aus. Übrigens es hat kaum Kohlehydrate dieses späte Menue kann also mit ruhigem Gewissen geschlemmt werden.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „ROBAKOKAGE Gebratene Rotbarschfilets mit Kohlrabi-Karottengemüse“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 40 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„ROBAKOKAGE Gebratene Rotbarschfilets mit Kohlrabi-Karottengemüse“