Steak mit Kartoffel - Zuchini - Stampf an Ruccola-Pfifferlingssalat

1 Std mittel-schwer
( 8 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Rumpsteaks a´ 200g 4
Knoblauch frisch etwas
Rosmarin frisch etwas
mittelgrosse Kartoffeln, festkochend 15
kleine Zuchini 2
frische Pfifferlinge 500 Gramm
Ruccola 500 Gramm
Cocktailtomaten 8
Packg. frische Kresse 1
Butter etwas
Milch etwas
Olivenöl etwas
Meersalz und Pfeffer etwas
Quittenessig oder Honig Balsamico etwas
Lauchzwiebel frisch 1

Zubereitung

Vorbereitung 30 Minuten

1.Den Knoblauch pellen und in Scheiben schneiden .Die Rumpsteaks kaufe ich immer als Stück und schneide 6 schöne ca. 1,5-2 cm dicke Steaks runter.( ich plane 6 für 4 Personen da immer gute Esser dabei sind ;-). Wenn ihr, was beim Rumpsteak dazugehört; die Fettschicht dranlasst, schneidet diese quer ein. Die Steaks schichte ich jetzt zum aromatisieren in eine Schale abwechselnd mit dem geschnittenen Knoblauch und den frischen Rosmarin mit ein paar Tropfen Olivenöl. Ich lasse die Steaks immer über Nacht das Knobi und Kräuteraroma aufnehmen.Ihr solltet es aber mindestens 2-3 Stunden aromatisieren.

2.Die Pifferlinge putzen, dafür habe ich mir einen weichen Fächerpinsel gekauft. ( den bekommt man beim Bastelbedarf.) Den Ruccula waschen und trockenschleudern, geht auch gut in einem Küchenhandtuch. Cocktailtomaten waschen und vierteln. Lauchzwiebel putzen und fein hacken.

3.Kartoffeln schälen und in grobe Stücke schneiden. Die Zuchini waschen NICHT schälen ,mit einer groben Reibe raspeln (wie für Röstis)

4.4 cl Quittenessig mit 3 cl Olivenöl aufschlagen, salzen und pfeffern und abschmecken.

Zubereitung Step by Step

5.Die Kartoffeln in einen Topf mit Salzwasser weichkochen, abgiessen und mit 30g Butter stampfen. 200ml leicht erwärmte Milch nach und nach dazugeben bis die Konsistenz leicht fest aber fluffig ist. Die geriebene Zuchini in einen Topf ganz kurz andünsten,leicht salzen und warmhalten.

6.Nun heize ich den Backofen auf 100 grad vor. In einer grossen Pfanne lasse ich Öl heiss werden und brate die Steak´s ( ohne Knoblauch und Rosmarin) scharf von beiden Seiten ca. 3min an. Dann lege ich die Knoblauchscheiben und den Rosmarin zu den Steak in die Pfanne und gebe ein paar Butterflocken dazu. Bei ausgeschaltener Herdplatte lasse ich die Butter schmelzen und übergiesse die Steaks damit. Die Pfanne stelle ich nun in den Backofen und lasse alles ca.10min ziehen.

7.Den Ruccolasalat richte ich auf den Teller an, gebe die Cocktailtomaten darauf und die noch leicht warmen Pfifferlinge. Das Dressing darüber verteilen und als Topping die frische Kresse.

8.Den Kartoffel-Zuchini- Stampf richte ich, erst die Kartoffeln, in Türmchenform mit einem Servierring an.

9.Nun die Steak´s aus dem Backofen nehmen und auf dem Teller anrichten und pfeffern.

10.Die Steak´s pfeffere ich nur mit groben Steakpfeffer , Meersalz stelle ich auf den Tisch zum selber salzen . Probiert es mal nur gepfeffert, bei einem guten Steak kommt dann das wundervolle Fleischaroma zur Geltung. Bei der nächsten Zubereitung werde ich das Steak bevor ich es auf den Teller gebe noch kurz auf ein Küchenkrepp geben, macht dann nicht so ein Fettfilm auf dem Teller Guten Appetit :-))

Auch lecker

Kommentare zu „Steak mit Kartoffel - Zuchini - Stampf an Ruccola-Pfifferlingssalat“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 8 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Steak mit Kartoffel - Zuchini - Stampf an Ruccola-Pfifferlingssalat“