Maishähnchen scharf, aus der Tajine

2 Std 30 Min leicht
( 35 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Brusthälften vom Maishähnchen (Hähnchensuprême) oder Hähnchenschenkel mit Rückenteil 4
2 EL Butterschmalz (oder nach Belieben: 80 gr. frischer durchwachsener Speck) etwas
2 mittelgroße Zwiebeln, 2-3 Knoblauchzehen etwas
1 EL Paprika scharf, 2 EL Paprika edelsüß etwas
1 TL Ras el Hanout, etwas Koriandersaat gemahlen etwas
je 1 TL zerstoßener schwarzer Pfeffer & Kreuzkümmel etwas
etwas gemahlene Muskatblüte, Meersalz, etwas
1 große Tasse Hühnerbrühe etwas
2 Lorbeerblätter etwas
2 Tomaten, abgezogen und gewürfelt etwas
3 Spitzpaprika oder 1 Paprikaschote, grün etwas
1 scharfe rote Chilischote, kleingewürfelt oder etwas Harissa-Paste etwas
2 EL türkischer Joghurt (10 % Fett) etwas
1 TL Mehl etwas
evtl. 2 EL Glattpetersilie etwas
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
-
Eiweiß
-
Kohlenhydrate
-
Fett
-

Zubereitung

1.Das Butterschmalz oder nach Belieben den Speck fein würfeln und in einer Tajine/Tagine langsam auslassen (Ceranfeld:Kochstufe 1). Die kleingeschnittenen Zwiebeln dazu geben und glasig braten, nach einigen Minuten die zerdrückten Knoblauchzehen zufügen. Paprika, Gewürze und 2 EL Hühnerbrühe hinzugeben und verrühren.

2.Die Hähnchenschenkel im Gelenk durchschneiden bzw. die Hähnchensuprême in die Bratform geben, salzen und rundum in der Paprika-/Gewürzmischung wenden. (Anmerkung: Wen am geschmorten Geflügel die weiche, zuweilen etwas labberige Haut stört, kann diese von den Hähnchenteilen abziehen und ggf. zerkleinert mit ausbraten oder daraus die Brühe für diese Suppe herstellen. Ansonsten bevorzuge ich ein mit der Haut zubereitetes Fleisch, da dieses saftiger bleibt.).

3.Das Ganze mit der restlichen Hühnerbrühe ablöschen, Lorbeer zugeben und zugedeckt auf kleinster Stufe ( Ceran 1/2) für 60 Minuten sanft schmoren. Dabei das Fleisch gelegentlich vorsichtig wenden und bei Bedarf noch ein wenig Brühe auffüllen. Nach diesen 60 Minuten die in Streifen oder Würfel geschnittene Paprika, Chili, Tomatenwürfel und Harissa-Paste hineingeben. Noch weitere 60 Minuten fertig garen. Das Fleisch und die Lorbeerblätter aus dem Topf nehmen.

4.Mehl mit dem Joghurt sowie etwas Salz verrühren und unter die Soße rühren. Das Fleisch wieder zurücklegen und alles noch einige Minuten leicht köcheln lassen. Die Sauce abschmecken, mit dem Fleisch auf einem Teller anrichten und evtl. mit etwas Glattpetersilie oder Korindergrün garnieren.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Maishähnchen scharf, aus der Tajine“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 35 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Maishähnchen scharf, aus der Tajine“