Heilig Abend Essen 2012 : Entenbrust an Rotkohl dazu Kartoffel-Semmelknödel

leicht
( 63 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Entenbrüste 2 Stück
Butterrapsöl oder anderes 1 EßL
Für das Rotkraut
Rotkraut fein geschnitten 0,5
Zwiebel 1 mittelgroße
Apfel geschnitten 2 Stück
Salz etwas
Vanillien-Zimt-Zucker 1 EßL
Apfelsaft oder Wasser etwas
Butterrapsöl o.a. etwas
Für die Kartoffel-Semmel-Knödel
Kartoffelbrötchen 3 Stück
Zwiebel gehackt 1 mittelgroße
Butter 30 gr.
Milch 200 ml
Petersilie fein geschnitten etwas
Ei 1 Stück
Salz und Muskat a.d.M etwas

Zubereitung

Zum Rotkraut...

1....das habe ich schon am Vormittag gekocht, damit es gut durchzieht. Die Zwiebel pellen, halbieren und klein schneiden. In einen Topf etas Butterrapsöl, oder anderes, geben und die Zwiebel drin anschwitzen. Die geschnittenen Apfelstücke mit einem Messer ganz klein schneiden und zu den Zwiebeln geben und einige Minuten mit anschwenken.

2.Vom Vanille-Zimt-Zucker dazu geben. Dann kommt das kleingeschnittene Rotkraut dazu, mit Apfelsaft (Wasser geht auch) auffüllen, Salz und Pfeffer dazu und alles zum kochen bringen und etwa 45 köcheln lassen. Nachdem es gar und fertig war habe ich es bis zu den Abendstunden zum ziehen auf den Balkon gestellt. Zum Abendessen nur heiß werden lassen.

Zu den Kartoffel-Semmel-Knödel...

3.die findet ihr in meinem Kochbuch - Brot & Brötchen : Meine Zwiebel - Kartoffelbrötchen...mal wieder einfach drauf los... - ich hatte sie eingefroren, nun müssen sie auftauen. Dann in kleine Würfel schneiden und in eine Schüssel geben. Die Zwiebel mit der Butter in einer Pfanne anschwenken, die Butter dabei nicht braun werden lassen, und

4.über die Brotwürfel geben. Die Hitze der Pfanne habe ich genutzt um darin die Milch zu erwärmen, sie dann ebenfalls über die Brotwürfel geben und etwa 15 Minuten einweichen lassen. Nun das Ei und die Petersilie unterrühren, salzen und Muskat dazu reiben, alles gut vermengen und mit einem Löffel den Teig in die Muffinform geben, mit Folie abdecken und bei 180 Grad Heißluft etwa 30 Minuten in den

5.auf 200 Grad vorgeheizten Backofen, nach den ersten 15 Minuten die Folie wieder entfernen und fertig backen.

Zum den Entenbrüsten...

6.hier muss das Timing stimmen...Den Backofen auf 150 Grad vorheizten. Die Entenbrüste waschen und mit Küchenkrepp trocken tupfen, mit einem scharfen Küchenmesser die Haut rautenförmig einschneiden !!! Achtung - nicht in das Fleisch schneiden da es sonst trocken wird.

7.In einer Pfanne das Butterrapsöl heiß werden lassen und die Entenbrüste mit der Hautseite zuerst in das Fett legen und gut 3 Minuten scharf anbraten, von oben salzen und pfeffern, nun die Brüste drehen und von der anderen Seite ebenfalls anbraten und nun die Hautseite würzen.

8.Die Entenbrüste nun in eine ofenfeste Form legen und bei 120 Grad im Backofen fertig garen. Da wir das Fleisch nicht medium mögen hatte ich das Fleisch etwa 35 bis 40 Minuten im Ofen.

9.Eine Soße hatte ich schon vorbereiten und zum Essen nur erhitzen müssen.

Anrichten ...

10.Die Teller waren vorgewärmt, nun die Kartoffel-Semmel-Knödel auf die Teller bringen, das Rotkraut findet sicher Platz und dann die Entenbrust dazu legen ....und wenn ich euch hier schreibe, dass es sowas von zart und ober lecker war ....dann läuft mir jetzt noch das Wasser im Mund zusammen - ein würdiges Abendessen zum Heiligen Anlaß - Frohe Weinachten

11.Dazu haben wir einen Rosé getrunken ;-)

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Heilig Abend Essen 2012 : Entenbrust an Rotkohl dazu Kartoffel-Semmelknödel“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 63 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Heilig Abend Essen 2012 : Entenbrust an Rotkohl dazu Kartoffel-Semmelknödel“