Entenbrustfilet mit grünen Bohnen und Rosmarinkartoffeln, dazu Dillrahmsauce

1 Std 30 Min leicht
( 48 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Entenbrust Filet 1 Stk.
Kartoffel 500 gr.
Bohnen grün 500 gr.
Zwiebel 2 Stk.
Sauce, RZ: Hähnchenschenkel in einer scharfen Dilllrahmsauce etwas
Rosmarin etwas
Salz etwas
Pfeffer aus der Mühle etwas
Bohnenkraut etwas
Öl zum Braten etwas
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
196 (47)
Eiweiß
2,0 g
Kohlenhydrate
9,0 g
Fett
-

Zubereitung

Vorbereitung:
30 Min
Garzeit:
1 Std
Ruhezeit:
5 Min
Gesamtzeit:
1 Std 35 Min

1.Die Kartoffeln (nicht zu groß) waschen und im Salzwasser gar kochen, abgießen und bei Raumtemperatur abkühlen lassen.

2.Das Fleisch waschen, trocken tupfen.

3.Die Fettseite mehrmals einschneiden, ohne in das Fleisch zu schneiden, damit der Saft vom Fleisch nicht ausscheiden kann.

4.In einer erhitzten Pfanne ohne Fett beide Seiten je 5 Minuten scharf anbraten. Dann mit Salz und Pfeffer würzen, erneut je 1 Minute mit den Gewürzen weiter braten. Erst später würzen, damit durch die Gewürze kein Fleischsaft gezogen wird. Nach dem Braten sind die Poren bereits geschlossen.

5.Die Backröhre auf 200° vorheizen und das Filet für 15 Minuten auf den Grill legen. Kuchenblech unten hineinschieben, damit die Backröhre sauber bleibt:-))) Auf dem Grill zu legen ist vorteilhaft, weil das Filet von beiden Seiten gleich durchziehen kann.

6.Kartoffeln halbieren, in etwas Öl beidseitig braten, mit Salz, Pfeffer und Rosmarin würzen.

7.Die Bohnen mit klein geschnittenen Zwiebeln braten. Mit Salz, Pfeffer und Bohnenkraut würzen. Ich hatte TK Bohnen, ich habe sie nicht blanchiert, sondern aus dem Frost gleich im heißen Öl gebraten, dadurch werden sie nicht zu weich, eher bissig (Aldente). Wir mögen sie so.

8.Sauce erwärmen (in meinem Fall), sonst im Rezept vom 16.06.2013 (Hähnchenschenkel). Aber es schmeckt auch ganz toll eine Preiselbeersauce oder Orangensauce dazu. Alles empfehlenswert zum Ausprobieren.

9.Das Filet aus dem Backofen nehmen und für 5 Minuten zum Ruhen in Alufolie wickeln.

10.Anschließend, beim Servieren Scheiben schneiden.

11.Das ideale Braten von Filets ist immer wieder eine Herausforderung. Die Idee habe ich von Herrn Lafer übernommen. Ich habe erstmalig Entenbrustfilet auf den Punkt gebraten hinbekommen. Es war ganz zart und eben lecker!

Auch lecker

Kommentare zu „Entenbrustfilet mit grünen Bohnen und Rosmarinkartoffeln, dazu Dillrahmsauce“

Rezept bewerten:
4,92 von 5 Sternen bei 48 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Entenbrustfilet mit grünen Bohnen und Rosmarinkartoffeln, dazu Dillrahmsauce“