Sauerbraten

1 Std 30 Min leicht
( 20 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Rindfleisch, z. B. Tafelspitz, Nuss o. ä. 1500 g
trockenen Rotwein 0,5 Liter
Rotweinessig 125 ml
Suppengrün 1 Bund
Zwiebeln 2 Stk.
einige Pfefferkörner etwas
Lorbeerblätter 2 Stk.
Wacholderbeeren 4 Stk.
Pimentkörner 2 Stk.
Butterschmalz 30 g
Pumpernickel 100 g
Rosinen 1 Handvoll
Gemüse- oder Rinderbrühe 125 ml
Salz etwas
nach Belieben zum Süßen etwas Johannisbeergelee etwas
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
791 (189)
Eiweiß
2,1 g
Kohlenhydrate
15,9 g
Fett
12,3 g

Zubereitung

1.Vorbereitung: Rotwein und Essig mischen. Suppengemüse kleinschneiden, Zwiebeln halbieren. Gemüse, Zwiebeln, Pfefferkörner, Lorbeer, Wacholder und Piment in die Wein-Essigmischung geben. Den Braten in die Marinade legen und mind. 2 Tage im Kühlschrank ziehen lassen; dabei darauf achten, dass das Fleisch vollständig mit Flüssigkeit bedeckt ist.

2.Am Tag der Zubereitung das Fleisch aus der Marinade nehmen, trockentupfen und rundherum mit Salz einreiben. Fleisch im erhitzen Schmalz rundherum kräftig anbraten und dann mit einem kleinen Teil der Marinade ablöschen.

3.Um die Marinade etwas abzuschwächen (die spätere Soße wird dadurch milder) den Rest der Marinade mit der Brühe zu etwa gleichen Teilen mischen. Die Mischung nach und nach in den geschlossenen Topf gießen und den Braten 45 Minuten bei mittlerer Hitze schmoren lassen.

4.Das Fleisch wenden, Pumpernickel zerkleinern und dazugeben. Weitere 30 Minuten bei milder Hitze schmoren und dabei das Fleisch immer wieder mit dem Sud übergießen.

5.Das Fleisch herausnehmen und warmstellen oder in Alufolie wickeln. Die Sauce durch ein Sieb gießen und kurz aufkochen lassen. Rosinen dazugeben (oder ersatzlos weglassen) und nach Geschmack noch mit etwas Gelee süßen.

6.Fleisch in Scheiben schneiden und auf Tellern mit der Soße anrichten. Dazu passen Semmel- oder Kartoffelknödel, Apfelkompott etc...

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Sauerbraten“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 20 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Sauerbraten“