Sauerbraten

1 Std 40 Min mittel-schwer
( 31 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Für die Beize oder Marinade: etwas
Rinderbraten 750 g
Weinessig z.B. Hengstenberg Altmeister 175 ml
Wasser 275 ml
Lorbeerblätter 2
Senfkörner 1 TL
Wqacholderbeeren und 2 Gewürznelken 4
Lauch 1 Stange
Karotte 1
Sellerie 1 kleines Stück
Zum Anbraten: etwas
etwas Butterschmalz etwas
Zwiebel 1
ein Stück Brotrinde etwas
Tomatenmark 2 EL
Worcestersoße 2 Spritzer
Sahne zum Kochen 3 EL
Johannisbeer- oder Waldbeerengelee 2 EL
etwas dunklen Saucenbinder etwas
Salz, Pfeffer etwas
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
339 (81)
Eiweiß
15,1 g
Kohlenhydrate
0,6 g
Fett
1,9 g

Zubereitung

1.Das Rindfleisch waschen und in eine entsprechend große Schüssel geben. Das Wasser und den Essig mischen. Die Lorbeerblätter, Wacholderbeeren, die Gewürznelken und die Senfkörner dazugeben und einmal aufkochen lassen. Heiß über das Rindfleisch gießen. Den Lauch in feine Ringe schneiden, die Karotte in etwas dickere Scheiben und den Sellerie in kleine Stücke schneiden und zum Fleisch dazugeben. Das Rindfleisch in dieser Marinade etwa 2-3 Tage ruhen lassen, einmal täglich umdrehen.

2.Zum Anbraten das Fleisch aus der Marinade nehmen und trocken tupfen. Das Fett in einem Topf heiß werden lassen und das Fleisch von allen Seiten anbraten, bis die Poren geschlossen sind. Das Fleisch herausnehmen und warm stellen. Die Zwiebel mit Tomatenmark hineingeben und anrösten. Mit der Marinade aufgießen, zum Kochen bringen, das Fleisch wieder hineingeben, ein Stück Brotrinde mit dazugeben und etwa 60-70 Minuten köcheln lassen. Nach der Garzeit das Fleisch in Alufolie gewickelt ruhen lassen. Die Sauce mit einem Passiersieb passieren. Jetzt erst salzen und pfeffern, die Worcestersauce und das Johannisbeer- oder Waldbeerengelee dauzugeben. Mit dunklem Saucenbinder etwas andicken und mit Sahne zum Kochen verfeinern. Das Fleisch in Scheiben schneiden und bis zum servieren in die Sauce geben.

3.Mit Blaukraut und Kartoffelknödel servieren.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Sauerbraten“

Rezept bewerten:
4,9 von 5 Sternen bei 31 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Sauerbraten“