Fleisch: Milder Sauerbraten

mittel-schwer
( 29 )

Zutaten

Zutaten für 6 Personen
trockener Rotwein 1 l
Rotweinessig 125 ml
Ahornsirup 8 EL
große Möhren 2 Stück
mittlere Stange Lauch 1 Stück
Knollensellerie 150 g
Petersilienwurzel 1 Stück
Zwiebeln 2 Stück
Wacholderbeeren 4 Stück
Pimentkörner 6 Stück
Nelken 4 Stück
Sternanis 1 Stück
Zimtstange 1 Stück
Ingwerwurzel, ca. 20 g 1 Stück
Pfefferkörner 0,5 TL
Lorbeerblätter 2 Stück
Rinderschmorbraten 2 kg
Salz, Pfeffer etwas
Öl 30 ml
Tomate 1 Stück
Soßenlebkuchen 1 Stück
Sahne 1 Becher

Zubereitung

1.Ein Gewürzsäckchen bereiten (z. B. aus einem Teefilter) mit Wacholderbeeren, Piment, Nelken, Sternanis und Zimtstange).

2.Rotwein, Essig und Ahornsirup mischen und das Gewürzsäckchen hineingeben. Möhren, Lauch, Sellerie, Petersilienwurzel putzen und in kleine Stücke schneiden. Den Ingwer schälen und in Scheiben schneiden. Die Pfefferkörner in den Sud geben und alles erhitzen, ca. 2 Min. köcheln und dann abkühlen lassen.

3.Wenn der Sud abgekühlt ist, das Fleisch hineinlegen und zugedeckt ca. 2-3 Tage im Kühlschrank marinieren lassen, gelegentlich wenden und darauf achten, daß das Fleisch bedeckt ist.

4.Das Fleisch aus der Marinade nehmen und etwas abtrocknen. Die Marinade durch ein Sieb gießen, die Marinade auffangen und das Gemüse abtropfen lassen.

5.Das Rindfleisch pfeffern und salzen und in Öl oder auch Butterschmalz in einem Bräter ringsum braun anbraten, aus dem Bräter nehmen.

6.Nun das Gemüse aus der Marinade und die kleingeschnittene Tomate im Bräter kräftig anbraten, evtl. auch noch etwas Tomatenmark mit anbraten. Mit der Marinade ablöschen und das Fleisch zurück in den Bräter geben. Das Gewürzsäckchen ebenfalls hineingeben.

7.Nun den Bräter in den Backofen geben und bei mittlerer Hitze - ich nehme 150 °C Unter-/Oberhitze - ca. 3-3,5 Stunden schmoren. Wenn das Fleisch weich ist, aus der Soße nehmen und warm halten. Gewürzsäckchen entfernen. Die Soße durch ein Sieb gießen.

8.Einen Teil des Gemüses zusammen mit dem in der Sahne eingeweichten Soßenlebkuchen pürieren und die Soße damit binden. Soße mit Salz, Pfeffer evtl. auch etwas Senf oder falls man es noch etwas saurer mag einen Spritzer Rotweinessig abschmecken. Mit dem in Scheiben geschnittenen Fleisch servieren.

9.Dazu passen Nudeln oder Rotkraut und Semmelknödel oder Kartoffelklöße.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Fleisch: Milder Sauerbraten“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 29 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Fleisch: Milder Sauerbraten“