Dessert: Trostpflaster - Schoko-Mousse liebt Johannisbeergelee

2 Std 20 Min leicht
( 39 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Mousse au Chocolat von http://www.kochbar.de/rezept/426432/Mousse-au-chocolat-easy-Variante.html 1 Rezept
Johannisbeermus - ca. 400 g frische Früchte 250 ml
Zucker 2 Esslöffel
Gelatine weiß 3 Blatt
Verzierung - hier Johannisbeerrispen, Puderzucker, Krokant etwas

Zubereitung

1.Johannisbeeren von den Stielen befreien und durch ein Sieb streichen. (Rest nicht weg werfen. Kann man ganz toll Essig draus machen. (Vorrat: Johannisbeer-Essig). Zucker einrühren.

2.Gelatine in etwas kaltem Wasser einweichen, quellen lassen, ausdrücken, auflösen und das gezuckerte Fruchtmus unterrühren. Kalt stellen.

3.Nun die Mousse nach oben genannten Rezept ( Mousse au chocolat (easy Variante)) herstellen.

4.Dessertringe auf Teller stellen und die Hälfte der Mousse einfüllen. Kalt stellen, bis diese fest geworden ist.

5.Jetzt kommt das noch nicht ganz fest gewordene Johannisbeergelee drauf. Wieder in den Kühlschrank stellen.

6.Sobald das Gelee fest ist, mit einem scharfen Messer die Ränder lockern und die Dessertringe entfernen.

7.Den Rest der Mousse in einen Spritzbeutel füllen und die "Verführungen" damit verzieren. Ich habe außerdem noch etwas Puderzucker darüber gestreut, Krokant, Johannisbeerrispen und Minze verwendet.

8.Tipp: Ich hatte dieses Jahr eine sehr gute Ernte und hab deshalb das gezuckerte Fruchtmus eingefroren. So kann ich jederzeit diesen Nachtisch kredenzen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Dessert: Trostpflaster - Schoko-Mousse liebt Johannisbeergelee“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 39 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Dessert: Trostpflaster - Schoko-Mousse liebt Johannisbeergelee“