Involtini mit Aubergine und Parmaschinken, Zucchiniblüten und Risotto alla parmigiana

50 Min mittel-schwer
( 2 )

Zutaten

Zutaten für 5 Personen
Kalbsschnitzel
Aubergine 12 Scheiben
Olivenöl 1 Schuss
Zitronensaft 1 Spritzer
Kalbsschnitzel 6 Stk.
Parmaschinkenscheiben 6 Stk.
Tomaten getrocknet in Öl 6 Stk.
Salz 1 Prise
Pfeffer 1 Prise
Mehl 1 EL
Weißwein 150 ml
Gemüsebrühe 150 ml
Butter eiskalt 3 EL
Risotto
Safranfäden 1 Prise
Safran Pulver 1 Prise
Zwiebel gehackt 1 Stk.
Butter 5 EL
Risotto-Reis 400 g
Parmesan frisch gerieben 75 g
Gemüsebrühe 1 l
Salz 1 Prise
Pfeffer 1 Prise
Zucchiniblüten
Blattpetersilienzweige 5 Stk.
Ricotta 200 g
Eigelb 1 Stk.
Salz 1 Prise
Pfeffer 1 Prise
Zucchiniblüten 5 Stk.
Butter 50 g

Zubereitung

Kalbsschnitzel

1.Für die Kalbsschnitzel die Auberginen mit Olivenöl in einer Pfanne anrösten und mit etwas Zitronensaft beträufeln. Kalbsschnitzel etwas klopfen und mit Aubergine und Parmaschinken belegen. Getrocknete Tomaten auflegen und die Schnitzel aufrollen - vorsichtig salzen, da Schinken und Tomaten gut salzig sind. Mit Mehl etwas bestreuen und in heißem Öl gut goldbraun anbraten. Mit Weißwein ablöschen und ca. auf die Hälfte einreduzieren lassen. Gemüsebrühe dazugeben und bei mittlerer Hitze, mit geschlossenem Deckel ca. 25 Minuten ziehen lassen. Involtinis in Alufolie einpacken und Soße noch einmal einkochen lassen. Mit kalter Butter und ggf. mit Mehl etwas binden. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Involtinis in Scheiben schneiden und mit Soße auf die Teller geben.

Risotto

2.Für das Risotto die Safranfäden mit 2 EL kochendem Wasser übergießen. In einem Topf feine Zwiebelwürfel in 1 EL Butter glasig braten. Reis einrühren und etwas braten (nicht bräunen). Etwas Brühe dazugeben und rühren. Sobald Flüssigkeit verdampft ist, wieder mit Brühe aufgießen und dabei immer rühren. Safranpulver dazugeben. Es sollte immer so viel Brühe im Topf sein, dass der Reis eben bedeckt ist. Nach etwa 15 Minuten den aufgelösten Safran dazugeben. Immer wieder mit Brühe aufgießen. Nach insgesamt ca. 22 Minuten probieren ob Reis bissfest ist. Dann 4 EL Butter und den geriebenen Parmesan unterrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Zucchiniblüten

3.Für die Zucchiniblüten die Petersilie fein hacken. Ricotta, Eigelb und Petersilie verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Zucchiniblüten waschen und den Stempel vorsichtig entfernen. Die Zucchiniblüten mit einem Esslöffel Ricottamasse füllen und die Blütenspitzen zusammendrehen. Butter zerlassen und über die Blüten verteilen. Im vorgeheizten Backofen (Umluft: 175°C) ca. 10 Minuten backen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Involtini mit Aubergine und Parmaschinken, Zucchiniblüten und Risotto alla parmigiana“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 2 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Involtini mit Aubergine und Parmaschinken, Zucchiniblüten und Risotto alla parmigiana“