Spargelrisotto

40 Min leicht
( 9 )

Zutaten

Zutaten für 6 Personen
Risottoreis, ich nehme den von Oryza, alternativ könnte auch Milchreis funktionieren... 500 Gramm
frischen grünen Spargel 2 Bund
Gemüsebrühe, da nehme ich die neuen "Bouillon Pur" von Knorr 1,5 Liter
kleine Zwiebeln 2 Stück
Knoblauchzehen 2 Stück
geriebenen Parmesan 200 Gramm
Salz und Zucker für den Spargel gute Prise
Olivenöl für die Pfanne etwas

Zubereitung

1.Für dieses Risotto benötigen wir 2 mittlere Töpfe und eine wirklich große Pfanne, denn das Risotto verdoppelt sich beim zubereiten !

2.1. Topf: Grünen Spargel kurz abwaschen, unten je nach Qualität 2 bis 3 cm abschneiden, wegwerfen und die guten Stangen in ca 1cm lange Stückchen schneiden. Alles in einen Topf. Mit Wasser aufgießen. Salz und Zucker dazu und zum kochen bringen...

3.2. Topf: 1,5ltr. Wasser und die 3 Brühwürfel kurz zum Kochen bringen

4.3. große Pfanne mit ordentlich Olivenöl begießen, Zwiebeln und Knoblauch klein schneiden und in der Pfanne heiß anbraten.

5.Bevor die Zwiebeln und der Knof braun werden das ganze Paket Risotto-Reis dazugeben. Alles gut mit einem Holzlöffel untermischen und unter rühren kurz anbraten.

6.Jetzt folgt der langweilige, aber lange Teil.... Ein bis zwei Kellen Brühe in den Reis aufgießen und gut rühren, bis die Flüssigkeit aufgesogen ist, dann immer wieder unter ständigem rühren abwechselnd mit Brühe und Spargeltopf aufgießen. Immer wieder, bis alle Flüssigkeit aufgesaugt ist. Restliche Spargelstückchen mit einer Siebkelle noch dazu geben und das rühren nicht vergessen... Brennt höllisch schnell an....

7.Wenn die Brühe aufgebraucht ist und auch ein guter Teil vom Spargelwasser, so ca. nach 20 bis 30 Minuten, das Risotto kurz probieren, ob der Reis gut ist. Wenn der Reis OK ist vom Herd nehmen und den geriebenen Parmesan langsam unterrühren, bis ein leckeres schlonziges Risotto entsteht....

8.Nachwürzen muß man eigentlich nicht, denn der Parmesan gibt das restliche Aroma. Durch die Gemüsebrühe und den Spargelsud hat der Reis eh genug Salz und Würze... Also servieren....

9.Wenn etwas übrig bleibt kann ich versichern, es schmeckt am nächsten Tag in der Microwelle aufgewährmt auch noch super... Für meine kleine Tochter friere ich auch immer ein paar Portionen ein und selbst das klappt super...

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Spargelrisotto“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 9 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Spargelrisotto“