Schweinebraten

Rezept: Schweinebraten
knusprig gebraten
0
knusprig gebraten
01:15
3
689
Zutaten für
4
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
1,5 kg
Schweinebraten, mit Schwarte
1 Bund
Suppengemüse
1 Stück
Gemüsezwiebel frisch
1 Stück
Knoblauchzehe groß
200 ml
Rotwein trocken
8 EL
Soßenbinder dunkel
600 ml
Gemüsebrühe
10 Stück
Pfefferkörner bunt
4 Stück
Lorbeerblätter
2 EL
Olivenöl nativ
1 Prise
Salz
1 Prise
Pfeffer
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
mittel
Zubereitungszeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
23.10.2011
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
561 (134)
Eiweiß
0,3 g
Kohlenhydrate
16,9 g
Fett
5,7 g
TIPP! Zur Zubereitung
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP! Zur Zubereitung

ÄHNLICHE REZEPTE
Schweinebraten

ZUBEREITUNG
Schweinebraten

1
Das Suppengemüse waschen, putzen und grob würfeln. Die Gemüsezwiebel sowie die Knoblauchzehe schälen und würfeln. Den Schweinebraten abspülen und mit einem Küchentuch trocken tupfen. Anschließend salzen und pfeffern.
2
Die Schweineschwarte mit einem Messer kreuzweise einschneiden. Jetzt kann bereits der Backofen vorgeheizt werden.
3
Die Schweineschwarte im erhitzten Olivenöl in einem Bräter anbraten.
4
Suppengemüse, Gemüsezwiebel, Knoblauchzehe sowie Lorbeerblätter und Pfefferkörner dem Bräter hinzugeben.
5
200ml Gemüsebrühe vorbereiten.
6
Den Schweinebraten anschließend im bereits vorgeheizten Backofen bei 220°C ca. 30 Minuten braten, danach die Temperatur etwas zurücknehmen (ca. 200°C) und weitere 60 Minuten braten lassen. Während dieser Zeit den Braten nach und nach mit 200 ml Gemüsebrühe übergießen.
7
Schweinebraten herausnehmen und warm stellen. Bratensatz durch ein Sieb gießen, Gemüse ausdrücken. Bratensatz mit restlicher Gemüsebrühe und trockenem Rotwein aufkochen und das ganze ungefähr 3 Minuten kochen lassen. Während dieser Zeit den dunklen Soßenbinder mit einrühren.
8
Zum Schluß den Schweinebraten in Scheiben schneiden und mit der Soße servieren. Hierzu werden Knödel und Rosenkohl gereicht.

KOMMENTARE
Schweinebraten

Benutzerbild von Test00
   Test00
Klassisch gut und Friesengeist mag ich auch. LG. Dieter
Benutzerbild von rosso
   rosso
..ich hoffe das eine "Nichtentsorgte" dir Sternchen geben darf und für dieses Rezept auch loben..?LG Bärbel
Benutzerbild von Heinzimaus
   Heinzimaus
L*E*C*K*E*R LG Heinzi

Um das Rezept "Schweinebraten" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung