Artischocken Camus de Bretagne

45 Min leicht
( 31 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Artischocken frisch 2 St
scharfer Senf 1 TL
roter Weinessig 2 EL
Crème fraîche 3 EL
glatte Petersilie 2 EL
Knoblauch frisch minutiös klein geschnitten 1 Zehe
Salz, Pfeffer etwas
eventuell ein Schuß Olivenöl etwas

Zubereitung

1.Ja, ja, ich weiß, ich brauch es nicht so detailliert zu erklären ABER vielleicht ist ja der Ein- oder Andere dabei, der sich noch nicht an diese wunderbare Distel herangetraut hat, vielleicht jedoch jetzt :-))))))))) Unmittelbar vor dem Kochen erst: den Stiel der Artischocken hinter der ersten Blattreihe abschneiden. Warum hinter der ersten Blattreihe, ganz einfach, dort ist es nicht mehr holzig und der Boden kann später ohne nachzuschneiden verzehrt werden. Artischocken in Salzwasser kochen ca.35-40 Minuten je nach Größe, sie sind gar, wenn sich ein Blatt aus der Frucht rausziehen läßt. Aus dem Wasser herausnehmen und auf einen Teller positionieren.

2.Dip: 1 Zehe frischen Knoblauch durch die Knoblauchpresse drücken, Salz, Pfeffer, 1 Teelöffel scharfer Senf, Rotweinessig und crème fraîche miteinander mischen und abschmecken, ist die Soße zu rauh auf der Zunge, etwas Olivenöl hinzufügen. Frische glatte Petersilie hinzufügen und fertig.

3.Am besten schmecken Artischocken, wenn sie noch lauwarm sind. Man kann sie auch kalt essen, dann aber bitte nicht Kühlschrank kalt, da sich der Geschmack nicht mehr voll entfaltet, also, wer sie am nächsten Tag kalt essen will, ab in den Kühlschrank ABER mindestens eine halbe Stunde vor dem Verzehr auf Zimmertemperatur bringen.

4.Es kann losgehen, der wunderbare weißwein, am liebsten einen Gros-Plans oder ein Muscadet sur lie steht schon im Glas bereit ;-), die einzelnen Blätter werden abgezupft und in die Soße getunkt und dann wird vom unteren Drittel des Blattes das Fruchtfleisch abgenagt. Wie auf dem Photo zu sehen, kommen wir langsam zum Artischockenboden. Das Heu wird entfernt (abgezupft), vorsicht, das kann noch etwas heiß sein. Nun haben wir einen wunderbaren Artischockenboden vor unserer Nase.

5.Den Artischockenboden können wir nun mit Dip essen oder aber mit Lachsrillettes füllen oder mit irgendetwas anderem. Erst einmal sollten wir, für die, die noch nie Artischocken gegessen haben diesen Boden NATUR probieren. Der Geschmack ist etwas nussig, wunderbar. Ihr merkt, ich gerate ins schwärmen, ja ich liebe Artischocken, auch natur mit einem Stück Baguette mit gesalzener Butter bestrichen. Bon appétit!

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Artischocken Camus de Bretagne“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 31 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...