Wildschweinbraten in Steinpilz-Rotwein-Soße

2 Std 25 Min mittel-schwer
( 24 )

Zutaten

Zutaten für 6 Personen
Wildschweinfleisch 2 kg
Zwiebeln 2 Stück
Steinpilze, getrocknet 6 Esslöffel
Rotwein, trocken 1,5 Liter
Knoblauch 4 Zehen
Thymian 1 Teelöffel
Lorbeerblätter 2 Stück
Rosmarin 1 Teelöffel
Salz etwas
Pfeffer aus der Mühle etwas

Zubereitung

Vorbereitung:
15 Min
Garzeit:
2 Std 10 Min
Gesamtzeit:
2 Std 25 Min

1.Das Wildschwein abwaschen und gegebenenfalls von Knorpeln und Knochen befreien. Beide Seiten salzen, pfeffern und mit Mehl bestäuben und anbraten.

2.Butter in einer großen Pfanne erhitzen, bis sie heiß ist. Das Fleisch (am Stück!) scharf anbraten. Das Fleisch aus der Pfanne nehmen und die Zwiebeln in der restlichen Butter kurz anbraten.

3.Das Fleisch inklusive der Butter wieder in die Pfanne geben, nachdem die Zwiebeln in einen großen Topf gegeben wurden. Mit dem Rotwein übergießen und erhitzen. Das Fleisch sollte möglichst mit Flüssigkeit bedeckt sein. Wenn dies nicht so ist, ab und zu wenden.

4.Steinpilze, Pfeffer, Salz, Lorbeer, Thymian, Rosmarin und den gepressten Knoblauch zum Rotwein geben. Am Anfang riecht und schmeckt das Ganze noch sehr stark nach Rotwein, nach und nach setzt sich aber das Bratenaroma durch.

5.Das ganze ca. 1,5 bis 2 Stunden köcheln lassen. Nach Bedarf noch mit Salz und Pfeffer abschmecken. Wenn man z. B. ein Schaschlikstäbchen leicht in den Braten stechen kann, ist er durch. Durch den Rotwein ist der Braten außen schön dunkel und bleibt innen hell..

Auch lecker

Kommentare zu „Wildschweinbraten in Steinpilz-Rotwein-Soße“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 24 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Wildschweinbraten in Steinpilz-Rotwein-Soße“