Zwiebelkonfitüre

1 Std leicht
( 18 )

Zutaten

Zutaten für 1 Personen
Zwiebeln, gechält und in feine Ringe geschnitten 800 g
gemahlene Koriandersamen 1 EL
Rosinen 2 EL
Honig 150 g
Balsamico-Essig, ich habe Himbeer-Balsamico verwendet, aber es geht auch normaler dunkler Balsamico 4 EL
Crema di Balsamico 2 EL
Zimt 1 Prise
Granatapfel-Marmelade 2 EL
Zucker 2 EL

Zubereitung

1.Die oben genannten Zutaten in einen großen Topf geben und bei mittlerer Hitze 45 Minuten köcheln lassen. Die Zwiebelringe sollten schön durchsichtig und glasig sein. Ist nach der angegebenen Zeit noch zu viel Flüssigkeit im Topf , Zwiebeln herausnehmen und die verbleibende Flüssigkeit bei höherer Hitze zu einem zähflüssigem Sirup einkochen lassen.

2.Die Zwiebeln dann wieder dazugeben und mit zusätzlichem Honig oder Essig abschmecken. Die Konfitüre sollte süß-sauer schmecken. Anschließend in vorbereitete Twist-off-Gläser füllen, sofort mit dem Deckel verschließen und auskühlen lassen. Kühl und dunkel aufbewahren.

3.Ich habe das Original-Rezept um den Zimt, Crema di Balsamico, Zucker und die Granatapfelmarmelade ergänzt. Wer mag kann das also auch weglassen, aber mir hat das Ergebnis sehr gut geschmeckt. Ist z. B. auch zu einer Käseplatte ein guter Begleiter.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Zwiebelkonfitüre“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 18 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Zwiebelkonfitüre“