Gebackene Gans auf Wirsinggemüse und Schupfnudeln

1 Std 30 Min leicht
( 80 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Gänsebrust 1 kg
Gewürzmischung: etwas
Fleur de Sel Meersalz 1 TL
Pfeffer schwarz 4 Prise
Nelkenpulver 3 Prise
Muskatnuss 2 Prise
Paprika edelsüß 1 TL (gestrichen)
Senf mild 1 TL
Rapsöl 1 EL
Zwiebeln weiß 50 g
Karotten 50 g
Gänsknochen 200 g
Orange unbehandelt 1 Stück
Rotwein mittel Qualitätswein 250 ml
Orangensaft 250 ml
Maismehl 1 TL
Preiselbeeren 2 EL
Wirsing 300 g
Karotten 4 Stück
Hokkaido-Kürbis 1 Stück
Butter 10 g
Schupfnudeln 500 g
Salz aromatisiert etwas
Pfeffer etwas
Kräuter etwas

Zubereitung

1.Für die Gänsebrust eine Gewuerzmischung herstellen. Dazu alle Würzzutaten mischen, die Gänsebruust damit würzen und auf ein Backofengitter legen. Darunter wird ein tiefes Backblech (Fettpfanne) geschoben, in dem Zwiebeln, das restlichen Gemüse, Orange und Fluessigkeit vermengt werden. Die Gänsebrust bei 160 °C etwa 1 Stunde bei Heissluft backen.

2.Nach der Backzeit die entstandene Sauce vom tiefen Backblech durch ein Haarsieb in einen Topf giessen und aufkochen. Die Hälfte des Fettes mit einem Schoepfloeffel abschoepfen. Nun Maismehl mit Orangensaft vermengen, in die kochende Sauce giessen und 3-4 Minuten kochen lassen. Zum Schluss mit Preiselbeeren, Senf und eventuell weiteren Würzzutaten abschmecken.

3.Den Wirsing und die Karotten mit wenig Wasser andünsten bzw. daempfen und anschliessend mit Butter und den Würzzutaten abschmecken. Die Schupfnudeln in Butter schwenken und mit Kräutersalz verfeinern.

4.Zum Schluss das Gemuese anrichten, die Gänsebrust geschnitten anlegen, mit Sauce übergiessen und den Schupfnudeln servieren.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Gebackene Gans auf Wirsinggemüse und Schupfnudeln“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 80 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Gebackene Gans auf Wirsinggemüse und Schupfnudeln“