Spinatflan mit Safransauce

1 Std leicht
( 36 )

Zutaten

Zutaten für 6 Personen
Tiefkühlspinat, passiert oder 1 kg frischen Spinat 600 Gramm
Bioeier Größe M 6 Stück
Crème fraîche 100 Gramm
Zitronenthymian 10 Zweige
Salz, Pfeffer aus der Mühle, Zitronensaft, Macispulver etwas
-- --
Safransauce: etwas
Weißwein 120 ML
Schalotte 1 Stück
Milch 120 ML
Sahne = Schlagobers 3 EL
Safranfäden etwas
Mehl 0,5 EL
Salz, Pfeffer aus der Mühle etwas

Zubereitung

1.Den TK-Spinat sanft auftauen, alternativ den frischen waschen, verlesen, blanchieren, fein hacken. Die Eier miteinander versprudeln, die Creme fraiche einrühren, nach Geschmack eine Knoblauchzehe reindrücken.

2.Die Masse mit dem Spinat vermengen, die Thymianblättchen abzupfen und zugeben. Alles kräftig mit Salz und Pfeffer, etwas Zitronensaft und Macispulver würzen.

3.Bei mir gehen sich mit dieser Masse 7 Flanförmchen aus (kommt auf Größe an). Diese großzügig mit flüssiger Butter auspinseln und die Masse zu 2/3 einfüllen.

4.Man kann den Flan im Backrohr bei 180 Grad im Wasserbad garen, dann dauert es etwa 20 Minuten. Ich mache es in meinem Dampfgarer (einer zum Aufstellen, kein fix montierter), da dauert es etwas länger, etwa 25 Minuten. Vor dem Stürzen kurz rasten lassen!

5.Für die Sauce die Schalotten fein würfeln. In etwas Butter anschwitzen, mit dem Mehl bestäuben, mit Wein aufgießen und unter Rühren aufkochen. Dann kommen die Milch und das Schlagobers dazu. Die Safranfäden einrühren (Dosierung nach Geschmack), auf halber Temperatur köcheln lassen. Wenn die Sauce leicht angedickt ist (sie bleibt insgesamt eher flüssig), durch ein Sieb streichen und mit Salz und Pfeffer aus der Mühle abschmecken.

6.Den Flan auf einen Teller stürzen (mit Messer die Ränder lockern), und die Sauce herumgießen. Ein Gedicht!

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Spinatflan mit Safransauce“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 36 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Spinatflan mit Safransauce“