Steinbutt mit Tempura-Gemüse

1 Std schwer
( 1 )

Zutaten

Zutaten für 3 Personen
Steinbutt frisch Fischzuschnitt 400 g
Olivenöl 4 EL
Zucchiniblüten 3 Stk.
Zucchini frisch 0,5 Stk.
Zwiebeln rot 1 Stk.
Broccoli frisch 0,3 Stk.
Blumenkohl frisch 0,25 Stk.
Lauchzwiebeln frisch 2 Stk.
Champignons frisch 3 Stk.
Tempura Mehl 150 g
Sojasoße 2 EL
Rinderfond 200 Millilitter
Koriander frisch 4
Salz 1 Pr
Pfeffer 1 Pr
Fette Butter Öle 1 EL

Zubereitung

1.Zucchiniblüten am Stiel der Länge nach einschneiden, Zucchini zu Schiffchen mit 10 cm Länge schnitzen. Die Zwiebel in grobe Scheiben schneiden, Brokkoliröschen und Blumenkohl ablösen und waschen. Von den Frühlingszwiebeln das Mittelstück mit ungefähr 12 cm auslösen, Champignons waschen.Den Tempurateig nach Packungsanleitung zubereiten.

2.Tipp von Tim Mälzer: Mit Eiswürfeln abkühlen, damit der Teig beim Frittieren noch besser aufgeht. Gemüse im Teig wälzen und in tiefem Fett goldbraun ausbacken, mit Küchenkrepp das überflüssige Fett abnehmen. Aus Sojasoße und Rinderfond eine Marinade anrühren. Die Steinbuttfilets mit Olivenöl beträufeln, von beiden Seiten salzen und pfeffern.

3.Auf dem Grill bei mittlerer Hitze von beiden Seiten ca. 1,5 Minuten anbraten, kurz ruhen lassen, mit der Marinade bepinseln und im Ofen für ca. 4 Minuten warm halten. Das frittierte Gemüse auf dem Teller anrichten, Fischfilets darauf anrichten. Die restliche Marinade mit gehacktem Koriander verfeinern und über den Fisch napieren.

Auch lecker

Kommentare zu „Steinbutt mit Tempura-Gemüse“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei einer Bewertung
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Steinbutt mit Tempura-Gemüse“