Rinderrouladen nach Hausfrauenart

2 Std 55 Min mittel-schwer
( 6 )

Zutaten

Zutaten für 8 Personen
Rindfleisch aus der Keule 8 Scheibe
Gewürzgurken Sauerkonserve. abgetropft 2 Stk.
Bauchspeck durchwachsen roh geräuchert 12 Scheibe
Zwiebeln 4 Stk.
Senf 6 TL
Meersalz etwas
Pfeffer aus der Mühle etwas
Rotwein 0,25 l
Tomate frisch 1 Stk.
Crème fraîche 3 EL
Speisestärke etwas
Paprika edelsüß etwas
Weinbrand etwas

Zubereitung

Vorbereitung:
45 Min
Garzeit:
2 Std 10 Min
Gesamtzeit:
2 Std 55 Min

1.Die Gewürzgurken der Länge nach vierteln. Die Rindfleischscheiben mit Senf bestreichen und mit Salz und Pfeffer bestreuen. für jede Rindfleischscheibe 1 1/2 Scheiben Bauchspeck in jeweils Stücke aufteilen. 3 Zwiebeln schälen und in Scheiben schneiden. Diese Zutaten auf die Fleischscheiben geben, fest von der schmalen Seite her aufrollen und mit Küchengarn umwickeln oder mit einer Bratennadel zusammenhalten.

2.In einer Pfanne Öl erhitzen. Rouladen darin von allen Seiten gut anbraten. Die Rouladen herausnehmen, etwas heißes Wasser in der Pfanne hinzugießen und die am Pfannenboden anhängenden Röststoffe lösen. Anschließend die Rouladen und die Flüssigkeit in einem Schortopf zugedeckt ca. 30 Minuten bei mittlerer Hitze schmoren lassen. Die Tomate und die 4. Zwiebel zu den Rouladen geben und noch ca. 1 Stunde mitschmoren lassen. Von Zeit zu Zeit die Rouladen drehen. Nach und nach die verdampfte Flüssigkeit durch Rotwein ersetzen.

3.Die Rouladen aus dem Topf nehmen und das Küchengarn entfernen oder die Bratennadeln herausziehen. Rouladen zugedeckt warm stellen. Schmorflüssigkeit mit der Tomate und der Zwiebel durch ein Sieb wieder in den Schmortopf streichen, Creme fraiche unterrühren. Die Speisestärke mit etwas kaltem Wasser vermischen, in die Schmorflüssigkeit geben und unter Rühren einmal aufkochen lassen. Die Sauce mit Salz, Paprika, Pfeffer und nach Belieben mit Weinbrand abschmecken.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Rinderrouladen nach Hausfrauenart“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 6 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Rinderrouladen nach Hausfrauenart“