Geschmorte Kalbshaxe mit Gremolata - Ossobuco alla milanese

3 Std 30 Min mittel-schwer
( 2 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Kalbshaxenscheiben (ca. 500 g) 2
Olivenöl, extra vergine 4 EL
Für das Gemüse:
Karotte 1 mittelgrosse
Schnittsellerie-Stängel, frisch oder TK 4 EL
Zwiebel, braun 1 mittelgrosse
Knoblauchzehen, frisch 2 mittelgrosse
Tomaten 4 mittelgrosse
Petersilie 1 Bund
Außerdem:
Mehl zum Wenden etwas
Weißwein, trocken 70 g
Wasser 250 g
Rinderbrühe, klar, gekörnt 3 g
Kräutermix, Italien, TK oder getrocknet 2 TL
Lorbeerblätter 4
Salbeiblätter, getrocknete 4
Für die Gremolata:
Zitrone, unbehandelt 1
Petersilie, glatt 1 Bund
Knoblauchzehen, frisch 2 mittelgrosse

Zubereitung

Vorbereitung:
30 Min
Garzeit:
3 Std
Gesamtzeit:
3 Std 30 Min

1.Die Karotte waschen, schälen und Mittelgrob raspeln. Die frische Schnittsellerie waschen, die makellosen Blätter abzupfen, 2 EL bereit halten und den Rest tieffrieren. Die makellosen Stängel quer in ca. 3 mm breite Stücke schneiden. Erforderliche Menge abmessen, den Rest tieffrieren. TK-Ware abmessen und auftauen lassen.

2.Die Zwiebel und den Knoblauch an beide Enden kappen, längs halbieren, schälen und in kleine Stücke schneiden. In der Pfanne, bei mäßiger Hitze, 2 El vom Olivenöl erhitzen und das vorbereitete Gemüse zugeben, braten bis eine leichte Bräunung eintritt. Vom Herd nehmen und in eine Kasserolle geben. Bei den Tomaten die Stiele entfernen, häuten, vierteln, entkernen und bereit halten.

3.Die Kalbshaxenscheiben beidseitig salzen und Pfeffern. Im Mehl wälzen und mit 2 EL vom Olivenöl beidseitig hellbraun braten. Die Scheiben auf das Gemüse in der Kasserolle legen. Die Rinderbrühe im kochendem Wasser auflösen und das Tomatenmark zusammen mit dem Kräutermix untermischen. Die Hälfte davon über die Scheiben gießen.

4.Mit Deckel in den auf 180 Grad vorgeheizten Ofen schieben und mindestens 2,5 Stunden braten. Alle 30 Minuten mit dem Saucenrest begießen. Nach 2 Stunden die Tomatenstücke zugeben und mit dem Rest der Sauce übergießen.

5.Das fertige Ossobuco alla milanese als secondi piatti in der Kasserolle servieren und genießen.

Anmerkung:

6.Für die primi piatti wurde Fusilli mit Spinat und Spargel gewählt. Für die Contorni (Beilagen) gab es frischen Blattsalat. Im Bild Alles für eine Person auf dem Teller dargestellt.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Geschmorte Kalbshaxe mit Gremolata - Ossobuco alla milanese“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 2 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Geschmorte Kalbshaxe mit Gremolata - Ossobuco alla milanese“