Spaghetti mit Radicchio-Sugo und Salsiccia

40 Min leicht
( 8 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Spaghetti oder andere Pasta nach Wahl 2 Portionen
Salz 1 EL
Zwiebel, klein 1 Stk.
Knoblauchzehe 1 Stk.
Pinienkerne 1 Hand voll
Olivenöl kalt gepresst 2 EL
2 Salsiccia oder 3 grobe Kalbsbratwürste g
Gewürzfenchel (für Kalbswürstchen) 0,5 TL
Pfeffer aus der Mühle schwarz etwas
Radicchio ca. 200g 1 Kopf
Rotwein trocken 150 ml
Chili aus der Mühle etwas
Parmesan frisch gerieben 1 Hand voll
Petersilie gehackt etwas

Zubereitung

Vorbereitung:
10 Min
Garzeit:
30 Min
Gesamtzeit:
40 Min

1.Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln. Radicchio waschen und trocken schütteln. Halbieren und den Strunk heraus schneiden. Die schönen Teile davon klein schneiden. Übrigen Kopf nochmals teilen und in Streifen schneiden.

2.Im Original ist das Rezept mit der italienischen Salsiccia, einer fenchelgewürzten groben Bratwurst. Da es die bei uns nicht gibt, habe ich mir mit groben Kalbswürstchen und Gewürzfenchel geholfen. Im Ergebnis hat man wohl kaum einen Unterschied geschmeckt, auf jeden Fall war die leichte Fenchelnote enthalten. Fenchel in einem Mörser leicht andrücken und gemeinsam mit den Pinienkernen in einer fettfreien Pfanne leicht anrösten, bis sie zu duften beginnen. Dann heraus nehmen.

3.Würstchen aus dem Darm drücken und leicht zerzupfen. Nun das Öl in einer Pfanne erhitzen und Zwiebel und Knoblauch anschwitzen. Das Brät dazu geben und anbraten, bis es krümelig ist. Salzen und kräftig pfeffern. Jetzt kommt der Radicchio dazu und es wird etwas Rotwein angegossen. Auch die Pinienkerne und der Fenchel kommen dazu.

4.Ohne Deckel lässt man das Ganze sanft schmoren. Immer wenn die Flüssigkeit verkocht ist. kommt wieder etwas Wein dazu. Parallel werden die Spaghetti in reichlich gesalzenem Wasser al dente gekocht. Wenn der Radicchio weich ist, gibt man die Spaghetti dazu. Jetzt kommt ebenfalls die Hand voll frisch geriebener Parmesan und die Petersilie dazu. Alles gut unterheben. Falls das Sugo zu trocken scheint, etwas Kochwasser von der Pasta dazu geben.

5.Nun alles auf tiefe Teller geben und nochmals reichlich mit Parmesan bestreuen und einen Faden Olivenöl darüber geben.. Dazu sollte man einen trockenen italienischen Roten genießen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Spaghetti mit Radicchio-Sugo und Salsiccia“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 8 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Spaghetti mit Radicchio-Sugo und Salsiccia“