KARNEVAL - Mäüschen

1 Std 15 Min leicht
( 4 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
ZUTATEN FÜR DEN QUARKÖLTEIG : etwas
Magerquark oder 20% Quark 250 .
Zucker 100
Vanillezucker 1
eier 3
öl-Sonnenblumenöl 100
Mehl 400
Backpulver 1
Natron 1/2
Salz 1
Milch 100
Frittieröl oder Frietierfett - Palmin 1
etwa Feinster Zucker zum bestreuen der Mäüuschen 100

Zubereitung

Vorbereitung:
45 Min
Garzeit:
30 Min
Ruhezeit:
1 Min
Gesamtzeit:
1 Std 16 Min

DIE ZUBEREITUNG DES TEIGES :

1.Ich setze zuerst einen grösseren Topf auf und schmelze das Frittier Fett darin . Zuerst mal nur eine halbe Packung (also 500 gr.)und wenn das nicht reicht das ganze 1 kg. und erwärme es langsam auf 180 grad .

2.Jetzt gebe ich den Quark und den Zucker in die Schüssel meiner Küchenmaschiene ; den ich mit dem Vanillezucker gemischt habe; hinein und verrühre alles zu einer cremigen Masse. Die Eier werden jetzt nach und nach dazugegeben und gut untergerührt . Das Öl gieße ich vorsichtig und langsam dazu und wird auch mit untergerührt. Wenn das alles gut verrührt ist lasse ich den Teig für eine Minute ruhen .

3.In der Zeit wiege ich mir das Mehl ab und vermische es mit dem Backpulver , Natron und der Prise Salz . Die Hälfte des Mehlgemisch gebe ich Löffelweise zu meiner Quarkmasse und lasse alles gut unter rühren . Zwischendurch gieße ich immer bisschen Mich in den Teig, gebe dann das Restliche Mehl dazu und lasse alles noch mal gut unterrühren .

4.Mit einem Kochlöffelstiehl probiere ich ob das Fett heiß genug und etwa 180 grad heiß ist , wenn am Kochlöffelstiel Bläschen hochsteigen hat das Fett seine 180 grad erreicht und ist heiß genug um mit dem ausbacken der Mäuschen zu beginnen . Ich nehme mir zwei Teelöffel zur Hilfe , mit dem einen steche ich eine Nocke von dem Teig ab und lasse ihn mit Hilfe des anderen Teelöffels in das heiße Fett gleiten . Ich gebe aber nur so viele in den das Fett , das die Fläche gerade bedeckt ist so das die Mäuschen sich noch von alleine drehen können . Wenn sie auf jeder Seite Gold Gelb sind nehme ich sie mit einer Schaumkelle heraus und gebe sie auf einen Suppenteller den ich mit Krepppapier /Küchenpapier ausgelegt habe und lasse sie 1 Minute abtropfen um sie anschließend in einem Teller mit feinstem Zucker zu wälzen . Die mit Zucker gewälzten Mäuschen fülle ich dann in eine Schüssel und backe den restlichen Teig solange in dem Heißen Fett aus bis der Teig aufgebraucht ist . Bei mir wurden es zwei gute Schüsseln voll schätze mal so 60-70 stück fertige Mäuschen je nach größe .

5.Der Quarkölteig ist ein nicht so schwerer Teig und liegt einem nicht so schwer im Magen aber es bleibt jedem selber überlassen was er für seine Mäuschen oder Kreppel usw. für einen Teig nimmt ich wünsche euch jedenfalls noch schöne , lustige Fastnachtstage und viel Spaß und rufe "Alaaf " und "Helau"! Regina

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „KARNEVAL - Mäüschen“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 4 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„KARNEVAL - Mäüschen“