Käsekuchen aus dem Elsass

1 Std 15 Min mittel-schwer
( 78 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Mürbeteig
Mehl 150 g
Butter 100 g
Ei, klein 1 Stk.
Salz 1 Pr
Zucker 1 EL
Wasser 1 Gläschen
Für die Form
Butter zum Einfetten etwas
Quarkfüllung
Eier 4 Stk.
Zucker 150 g
Magerquark 500 g
Butter 100 g
Korinthen 100 g
Kirschwasser 4 EL
Mehl 50 g
Zitronenabrieb etwas
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
1239 (296)
Eiweiß
7,1 g
Kohlenhydrate
31,6 g
Fett
13,3 g

Zubereitung

1.Das Mehl auf eine Arbeitsfläche häufen. In die Mitte eine Vertiefung drücken. Auf dem Rand rundum die Butter in Flöckchen verteilen. In die Mitte das Ei, Salz und Zucker geben. Mit einer Gabel zunächst verquirlen, dabei Mehl vom Rand einarbeiten. Dann rasch mit kühlen (!) Händen, möglichst sogar nur mit den Fingerspitzen, einen Teig kneten, dabei so viel Wasser zufügen, wie nötig.

2.Wichtig ist, dass der Teig nur ganz kurz und nur lose vermengt, nicht richtig durchgearbeitet wird. Denn die Butter darf nicht zu warm werden!

3.Den Teig zu einer Kugel geformt eine halbe Stunde kalt stellen. Dann die Kugel zu einem Rechteck ausrollen, dieses Teigband dritteln und übereinanderschlagen. Erneut ausrollen.

4.Eine flache Kuchenform von Ø 24 cm (z.B. eine Pieform) mit Butter einstreichen und mit dem dünn ausgerollten Teig auslegen, dabei den Rand hochziehen und möglichst sogar über den Rand schlagen, damit er beim Blindbacken nicht herunterrutscht. (So kann man sich die sonst notwendige Prozedur ersparen: Normalerweise legt man die Teigfläche mit Alufolie aus und beschwert sie mit einer Portion trockener Hülsenfrüchte). Den Teigboden im 220 °C heißen Ofen 20 Minuten vorbacken.

5.Inzwischen für die Füllung die Eigelbe mit 100 g Zucker zu einer dicken Creme schlagen. Den Quark, die flüssige Butter, die in Kirschwasser eingeweichten Korinthen, das Mehl und die Zitronenschale einarbeiten.

6.Schließlich die Eiweiße mit dem restlichen Zucker dickcremig, aber nicht zu steif schlagen und ebenso behutsam wie gleichmäßig unterziehen. Diese Masse auf den vorgebackenen Teigboden füllen und glattstreichen.

7.Bei nunmehr 180 °C den Kuchen weitere 30 bis 40 Minuten backen, bis die Käsemasse durch und durch gestockt ist.

8.Gutes Gelingen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Käsekuchen aus dem Elsass“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 78 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Käsekuchen aus dem Elsass“