Nasser Kuchen

3 Std 45 Min mittel-schwer
( 33 )

Zutaten

Zutaten für 12 Personen
Hefeteig: etwas
Mehl 600 g
Milch 175 ml
Zucker 130 g
Hefe 30 g
Margarine 150 g
Ei 1
Salz 1 Prise
Belag: etwas
Quark 500 g
Vanillepuddingpulver 2 Päckchen
Milch 1 Liter
Eier 3
Butter 125 g
Vanillezucker 1 Päckchen
Schmand 1 Becher
Ausserdem: etwas
Rhabarber 1200 g
Zucker etwas
Zitronensaft etwas
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
623 (149)
Eiweiß
4,7 g
Kohlenhydrate
17,5 g
Fett
6,5 g

Zubereitung

1.Für den Teig gebe ich das Mehl eine große Schüssel, In die Mitte mache ich eine Vertiefung, auf den Rand gebe ich die restlichen Zutaten, ausser dem Ei. In die lauwarme Milch gebe ich einen Teelöffel Zucker und die zerbröckelte Hefe, verquirle die Masse und fülle sie in die Vertiefung. Ich arbeite einen Teil des Mehls ein und stelle die Schüssel an einen warmen Ort für ca. 1/2 Stunde. Danach werden die restlichen Zutaten und das Ei untergeknetet. Stelle ihn dann noch mal warm. Nach ca. 1 Stunde teile ich den Teig, friere die eine Hälfte ein und rolle die andere Hälfte aus.

2.Diese Hälfte lege ich auf ein leicht gefettetes Blech, und steche den Teig mit einer Gabel ein paar Mal ein.

3.In der Zeit, in der der Teig ruht, kümmere ich mich um die anderen Zutaten.

4.Das wären zum einen der Belag, der direkt auf den Teig kommt. Dazu koche ich die 2 Päckchen Pudding nach Anleitung. Unter den Quark rühre ich 1/3 des fertigen Puddings und ausserdem 1 Eigelb.

5.Diese Masse gebe ich auf den Teig und verteile sie gleichmäßig.

6.Darauf gebe ich den gut abgetropften Rhabarber, den ich am Vorabend vorbereitet hab - was heißt: schälen, in kleine Stücke schneiden, in eine Schüssel geben und mit Zucker nach Bedarf und etwas Zitronensaft vermengen.

7.Nun kommt der nächste Belag an die Reihe. In den restlichen Teil des Puddings, sprich 2/3, gebe ich die zimmerwarme Butter. Dazu ausserdem 2 Eigelb, den Becher Schmand und Vanillezucker. Die Masse wird schön verrührt. Darunter hebe ich die 3 Eiweiß, die ich vorher ausgiegig geschlagen habe.

8.Diese Masse streiche ich nun auf den Rhabarber.

9.Ab in den vorgeheizten Ofen, in dem er bei 180° ca. 45 Minuten bis 1 Stunde bäckt. Maßstab hierfür ist für mich die Farbe des Kuchens. Er sollte schön goldgelb bis bräunlich sein.

10.Nun raus aus dem Ofen mit dem guten Stück und mit Zucker bestreuen.

11.Wenn ihr so tapfer sein könnt, dann lasst ihn erst mal schön auskühlen und schneidet ihn nicht so schnell an. Er könnte zerlaufen, so wie er es bei mir gemacht hat.

12.Geschmeckt hat er uns allen.

13.Der Kuchen kann natürlich auch mit anderem Obst belegt werden.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Nasser Kuchen“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 33 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Nasser Kuchen“