Süßspeise: Quarkpuffer mit Rhabarberkompott

25 Min leicht
( 6 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Eier 3 Stk.
Salz 1 Prise
Magerquark 250 g
zarte Haferflocken 100 g
Öl zum Braten etwas
für das Kompott:
Rhabarber 350 g
Apfelsaft oder Johannisbeersaft 100 ml
Honig oder Reissirup 2 EL

Zubereitung

1.Im ersten Schritt die Eier trennen und die Eiweiße mit einer Prise Salz steif schlagen. In einer weiteren Schüssel die Eigelbe mit Magerquark und Haferflocken verrühren und ein paar Minuten quellen lassen. Den Eischnee schließlich unterziehen und kleine Puffer in erhitztem Öl in einer Pfanne ausbacken. Circa 2 Minuten je Seite braten, bei mittlerer Hitze. Die Puffer am besten bei 100 Grad im Ofen warm halten, bis alle fertig sind.

Für das Kompott:

2.Die Puffer nach Belieben mit Puderzucker bestäuben und mit dem warmen Rhabarberkompott servieren. Mir schmeckt beides im Übrigen auch kalt sehr gut. Zu den Quarkpuffern kann man natürlich auch anderes Kompott oder Apfelmus essen.

Auch lecker

Kommentare zu „Süßspeise: Quarkpuffer mit Rhabarberkompott“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 6 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Süßspeise: Quarkpuffer mit Rhabarberkompott“