Karotten-Amaranth-Kuchen

20 Min leicht
( 6 )

Zutaten

Zutaten für 1 Personen
fein geriebene Karotte 200 g
Eier 2 Stk.
Milch oder Getreidemilch 85 ml
Kokosöl 60 ml
Ahornsirup 125 ml
abgeriebene Orangenschale 2 TL
Vanilleextrakt 1 TL
Dinkelvollkornmehl 200 g
zarte Haferflocken 60 g
Weinsteinbackpulver 3 TL (gestrichen)
Speisenatron 0,5 TL
Lebkuchengewürz oder Zimt 1 EL (gestrichen)
Kardamom 1 TL (gestrichen)
gemahlener Ingwer 1 TL (gestrichen)
Salz 1 Prise
gekochter Amaranth, abgekühlt 150 g
Rosinen, oder Blaubeeren oder frische Cranberries 80 g
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
1921 (459)
Eiweiß
1,1 g
Kohlenhydrate
50,8 g
Fett
28,1 g

Zubereitung

1.Zuerst die Karotte fein raspeln und beiseite stellen. Kokosöl und Ahornsirup in einem kleinen Topf erwärmen. Die Gewürze (Ingwer, Kardamom, Lebkuchengewürz, Salz, Orangenabrieb, Vanilleextrakt) unterrühren. Eier mit den flüssigen Zutaten in einer Schüssel gut verrühren, dann Mehl, Backpulver, Natron, Haferflocken unterrühren. Sollte der Teig zu fest sein, noch einen kleinen Schuss Milch dazugeben.

2.Amaranth, geraspelte Karotten und Rosinen (bzw. eine der genannten Alternativen) unterheben. In eine gefettete und mit Mehl ausgestäubte Kastenform füllen und im vorgeheizten Backofen auf mittlerer Schiene bei 180 Grad Ober-/Unterhitze ca. 45 - 60 Minuten backen. In der Form abkühlen lassen und dann erst herauslösen. Schmeckt schon lauwarm sehr lecker. Der Kuchen ist sehr saftig und hält sich ca. 5 Tage bei Zimmertemperatur.

3.Wer auf die Eier verzichten möchte, kann auch 1 - 2 EL Chiasamen mit der Milch verrühren und ca. 15 Minuten quellen lassen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Karotten-Amaranth-Kuchen“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 6 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Karotten-Amaranth-Kuchen“