Frühstück: Kurkuma-Bananen-Porridge

Rezept: Frühstück: Kurkuma-Bananen-Porridge
gesund, schnell, lecker, sonnengelb, macht gute Laune; auch zum Mitnehmen oder zum Brunch geeignet; Haferbrei
15
gesund, schnell, lecker, sonnengelb, macht gute Laune; auch zum Mitnehmen oder zum Brunch geeignet; Haferbrei
00:10
0
3004
Zutaten für
2
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
100 g
Urkorn Flockenmischung
225 ml
Milch oder Pflanzenmilch
1 Prise
Salz
1 Stk.
Bio-Orange
1 TL (gestrichen)
Kurkuma
0,5 TL
Zimt
1 Msp
geriebener oder gemahlener Ingwer
1 Stk.
Banane
4 EL
gehobelte Mandeln
125 g
Blaubeeren
1 TL
Blütenpollen optional
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
15.12.2017
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
230 (55)
Eiweiß
1,5 g
Kohlenhydrate
9,7 g
Fett
1,4 g
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
Frühstück: Kurkuma-Bananen-Porridge

ZUBEREITUNG
Frühstück: Kurkuma-Bananen-Porridge

1
Flockenmischung, Milch und Salz in einem kleinen Topf aufkochen und bei mittlerer Hitze unter gelegentlichem Rühren ca. 5 - 7 Minuten köcheln lassen.
2
Von der Orange ca. 1 TL Schale abreiben und mit dem Saft der Orange und den Gewürzen unterrühren. Die Banane halbieren und die Hälfte mit einer Gabel zerdrücken und ebenfalls dazugeben.
3
Die Mandelblättchen ohne Fett in einer Pfanne rösten, die restliche Banane in Scheiben schneiden. Beides gemeinsam mit den Blaubeeren und Blütenpollen auf dem Porridge verteilen.
Tipps:
4
Wer keine Bio-Orange bekommt, kann die Schale ersatzlos weglassen. Auch die Banane kann man weglassen, dann würde ich ca. 1 TL Honig oder Ahornsirup unter den Brei rühren. Alternativ zur Flockenmischung kann man auch grobe Haferflocken verwenden. Reste schichte ich in ein Glas, gebe etwas Naturjoghurt darüber und esse es gerne kalt am nächsten Morgen.

KOMMENTARE
Frühstück: Kurkuma-Bananen-Porridge

Um das Rezept "Frühstück: Kurkuma-Bananen-Porridge" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung