Frühstück: Bananen-Kokos-Pfannkuchen

15 Min leicht
( 6 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
zarte Haferflocken 150 g
reife Bananen 2 Stk.
beliebige Milch 180 ml
Apfelessig 1 TL
Ahornsirup oder Kokosblütensirup 1 EL
gemahlene Vanille 1 Msp
Speisenatron 1 TL (gestrichen)
Kurkuma 1 Msp
Kokosraspeln 25 g
Salz 1 Prise
Kokosöl zum Ausbacken etwas

Zubereitung

1.Die Haferflocken in der Küchenmaschine zu Mehl mahlen. Die restlichen Zutaten dazugeben und alles zu einem geschmeidigen Teig mixen.

2.Etwas Kokosöl in einer beschichteten Pfanne auf mittlerer Temperatur erhitzen und je einen EL Teig hineingeben und zu einem kleinen runden Kreis glattstreichen. Von jeder Seite ca. 2 Minuten goldgelb backen.

3.Auf einen Teller anrichten und nach Belieben Kokosraspeln und gemischte Beeren darüberstreuen. Für eine fruchtige Soße kann man auch beliebiges Obst, z. B. Birne, Mango oder Erdbeeren mit etwas Zitronensaft und 4 EL Wasser zu einer Soße pürieren. Diese dann über die Pfannkuchen träufeln. Alternativ schmecken dazu auch in Scheiben geschnittene Bananen, die man in einer beschichteten Pfanne ein paar Minuten von beiden Seiten brät.

4.Wenn keine Kinder mitessen, kann man unter den Teig noch 1 EL geschmacksneutrales Eiweißpulver rühren. Die Pfannkuchen kann man bei 100 Grad im Ofen warmhalten.

5.Ich mische ab und zu auch gerne gehackte Walnüsse unter den Teig, lasse dann aber die Kokosraspeln weg. Oder man gibt beim Backen ein paar Blaubeeren auf den Teig und wendet ihn dann. Die Blaubeeren platzen dann auf....lecker :-)

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Frühstück: Bananen-Kokos-Pfannkuchen“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 6 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Frühstück: Bananen-Kokos-Pfannkuchen“